Artikel drucken
14.10.2020

Restrukturierung: Neuer Partner für BBL Brockdorff kommt von Brinkmann

Das Frankfurter Büro der Restrukturierungskanzlei BBL Brockdorff & Partner hat sich im Oktober mit einem Quereinsteiger verstärkt: Christian Knittel (43) stieg als neuer Local Partner ein. Er kam von Brinkmann & Partner.

Christian Knittel

Christian Knittel

Knittel verstärkt das Team um Steffen Schneider im Bereich Prozessführung und Restrukturierung. Er fokussierte sich in der Vergangenheit vor allem auf insolvenz- und gesellschaftsrechtliche Mandate mit einem Schwerpunkt auf die Organberatung von Kapitalgesellschaften in der Krise oder Insolvenz. Dazu gehört auch die Prozessvertretung und die Betreuung von Schutzschirm- und Eigenverwaltungsverfahren sowie Unternehmensrestrukturierungen. Bei Brinkmann in Frankfurt war er gut drei Jahre, zuvor hatte er bei Ashurst in München und bei Wellensiek in Frankfurt gearbeitet.

Bei BBL stößt er auf ein Team, das im Frühjahr geschrumpft war, als der ehemalige Namenspartner Dr. Georg Bernsau mit einem Team zu K&L Gates wechselte. An den 30 deutschen Standorten sind im Insolvenzrecht nun noch 13 Equity-Partner, 4 regionale Partner und 34 Associates tätig. Auch Brinkmann & Partner verfügt über 30 Standorte, ist mit 5 Partnern, 11 regionalen Partnern und 72 Associates aber nochmal größer. (Eva Flick)

  • Teilen