Artikel drucken
10.12.2020

Inhouse-Wechsel: CompuGroup Medical schafft globale Rechtsleitungsposition

Die Koblenzer CompuGroup Medical strukturiert ihre Bereiche ‚Legal & Compliance Affairs‘ um. ‚Global General Counsel‘ ist seit Dezember Agnieszka Mögelin-Zinger. Bisher leitete die 42-Jährige das Rechtsteam in der Zentrale von Lanxess in Köln. 

Agnieszka Mögelin

Agnieszka Mögelin

Die Position des ‚Global General Counsel‘ gab es bis dato im Konzern nicht. Mögelin berichtet direkt an den CEO. Ab 2021 wird das Dr. Dirk Wössner sein, der derzeitige Vorstand der Deutschen Telekom. Bisher hatte diesen Posten Firmengründer Frank Gotthardt inne, der sich zum Jahresende in den Verwaltungsrat zurückzieht. Die Rechtsteams der CompuGroup Medical sind bislang dezentral organisiert und kümmern sich um die Bereiche Compliance, Corporate Governance und Risk Management. Das Legal Team in Koblenz leitet weiterhin Maximilian von Schorlemer, der zudem die Leitung der globalen Legal-M&A-Themen verantwortet und an Mögelin berichtet. Durch die neue Aufstellung möchte CompuGroup die Rechtsteams weltweit zusammenführen. 

Bei Lanxess verantwortete Mögelin vier Jahre lang die Bereiche M&A, Corporate-Development-Projekte, Wettbewerbsrecht, Kartellrecht und Regulatory Affairs sowie die allgemeine Rechtsberatung aller Business Units. Außerdem koordinierte sie die internationalen Rechtsabteilungen in USA, Brasilien, China und Indien. Mit ihrem Team begleitete sie etwa die öffentliche Übernahme der Chemtura, die größte öffentliche Übernahme der Firmengeschichte in den USA, sowie den Verkauf der Currenta-Beteiligung. Zuvor war Mögelin gut viereinhalb Jahre als Legal Counsel bei E.on in Düsseldorf. Ihre Karriere startete sie bei Linklaters. 

Wer ihr bei Lanxess nachfolgt, ist nicht bekannt. Bei Lanxess hatte sich vergangenes Jahr um diese Zeit der langjährige General Counsel, Jochen Schroer, in den Ruhestand verabschiedet. Seine Position übernahm Markus Lehner aus der Rechtsabteilung. (Eva Flick)

  • Teilen