Artikel drucken
05.03.2021

Sky Deutschland: Neue General Counsel kommt von A+E Networks

Anfang März hat Kristina Freymuth (48) die Leitung der Rechtsabteilung von Sky Deutschland übernommen. Die Juristin war zuletzt bei A+E Networks in München tätig. Bei Sky übernimmt sie die Rolle von Dr. Holger Enßlin, der die Pay-TV-Gruppe mit Sitz in Unterföhring zum Jahresende nach 17 Jahren verlassen hat.

Kristina Freymuth

Kristina Freymuth

Enßlin, der dem Unternehmen noch bis Sommer als Senior Advisor zur Verfügung steht, hielt neben der Position des General Counsel von Sky Deutschland auch die Position des Managing Directors für Deutschland, Österreich und die Schweiz. 

Auch Freymuth ist sowohl Teil des Legal Teams der Sky-Gruppe als auch im Management-Team von Sky Deutschland. Sie übernimmt als General Counsel die Verantwortung für die Bereiche Legal Affairs, Regulatory, Jugendschutz sowie Corporate, Compliance und Datenschutz. In diesen Funktionen berichtet sie sowohl an die in London ansässige Group General Counsel Vicky Sandry sowie an Sky Deutschland CEO Devesh Raj.

Freymuth kennt Sky aus ihrer Zeit bei A+E Networks, deren Interessen in Deutschland sie als Senior Director Legal zuletzt vertrat. Davor war sie acht Jahre bei NBC Universal Global Networks Deutschland tätig. Unter anderem leitete sie den Bereich Legal und Business Operations. Zu weiteren Stationen ihrer Karriere gehören Constantin Entertainment und ProSiebenSat.1.

Jürgen Hofmann

Jürgen Hofmann

Neben dem Zugang von Freymuth sind zuletzt weitere Umstellungen im Rechtsbereich von Sky Deutschland bekannt geworden. Seit Anfang Februar leitet der Syndikusrechtsanwalt Jürgen Hofmann (40) als Director Policy, Public & EU Affairs das Berliner Büro von Sky Deutschland. Hofmann, der bei VAUNET Verband privater Medien tätig war, bevor er vor zwei Jahren zu Sky wechselte, berichtet an Freymuth sowie an David Wheeldon, Group Director Policy & Public Affairs.

Sky Deutschland, die früher mal zu der von Rupert Murdoch kontrollierten 21st Century Fox und dann kurzzeitig zur Disney-Gruppe gehörte, ist seit 2018 Teil des US-Kabelnetzbetreibers Comcast Group. Die bayrische Mediengruppe rollt aktuell den Streamingdienst Sky Ticket aus und startet einen 5G-Test mit Vodafone, um die Übertragungsraten in der Sportberichterstattung zu erhöhen. Nächste Woche soll auch Sky Sport F1 gelauncht werden, der neue Kanal für den Motorsport. (Sonja Behrens)

  • Teilen