Artikel drucken
05.05.2021

IT-Dienstleistungen: MSG bekommt ersten Group Compliance Officer

Der IT-Dienstleister MSG Systems hat einen Group Compliance Officer ernannt: Torsten Krumbach (52), zuletzt Compliance Officer bei Bosch Sicherheitssysteme, hat die neu geschaffene Position Mitte April übernommen. Damit ist das Thema bei MSG nun auch auf Vorstandsebene verankert, denn Krumbach berichtet direkt dorthin.

Torsten Krumbach

Torsten Krumbach

Mit Krumbach gewinnt die rund 8.500 Mitarbeiter zählenden MSG Gruppe einen sehr erfahrenen Compliance-Experten, der schon seit über 20 Jahren in unterschiedlichen Branchen inhouse mit dem Thema befasst ist. Dazu zählen etwa die Bayerische Landesbank und der Bezahlsender Sky Deutschland, wo er von 2011 bis 2015 für die Einführung eines standardisierten Compliance-Management-Systems verantwortlich war. Anschließend wechselte er als erster Compliance Officer zu Bosch Sicherheitssysteme, als das Unternehmen die Compliance-Strukturen deutlich ausbaute und eigene Verantwortlichkeiten auch in den Tochterfirmen schuf.

In Krumbachs Zeit bei Bosch Sicherheitssysteme fällt auch die unternehmensweite Einführung eines Produktentwicklungskodex, mit dem das Unternehmen auf seine Beteiligung am Dieselskandal reagierte.

Auch bei MSG ist seine Ernennung Teil einer internen Umstellung. Anfang Januar dieses Jahres stellte das Familienunternehmen den Vorstand neu auf und verteilte dabei einige Zuständigkeiten neu. Krumbach berichtet direkt an den für Compliance zuständigen Frank Schlottmann. Bislang war bei MSG Compliance dezentraler organisiert.

MSG ist deutlich auf Wachstumskurs und zählt viele Unternehmen der öffentlichen Hand zu seine Kunden. Aus diesem Grund ist Compliance ein zentrales Thema für öffentliche Ausschreibungen.

Wer Krumbachs Position bei Bosch übernommen hat, wollte Bosch nicht mitteilen. Soweit bekannt, gibt es eine interne Nachfolge. (Christiane Schiffer)

  • Teilen