Artikel drucken
21.09.2018

Hessen: Kleymann Karpenstein wächst mit Datenschutz- und Immobilienrechtlern

Die hessische Kanzlei Kleymann Karpenstein baut ihr Team weiter aus. So kam im September der Datenschutzrechtler Hajo Köppen (66) als of Counsel. Zum Oktober wird außerdem Lydia Müller-Schultz als Counsel die immobilienrechtliche Beratung der Sozietät in Wetzlar stärken.

Köppen_Hajo

Hajo Köppen

Köppen war zuvor seit 1989 als Datenschutzbeauftragter an der Technischen Hochschule Mittelhessen tätig. Dort schulte er unter anderem Betriebs- und Personalräte zum Thema Beschäftigtendatenschutz. Seit Jahren bestehen zwischen ihm und KKP gute Kontakte.

Müller-Schultz_Julia

Lydia Müller-Schultz

Gleichzeitig baut die Kanzlei ihre immobilienrechtliche Beratung mit zwei Berufsträgern aus. Die Counsel Müller-Schultz war nach ersten Stationen in kleineren mittelhessischen Einheiten von 2012 bis 2014 in der Rechtsanwaltskanzlei und Notariat Schäfer Becker Partner in Butzbach tätig. Ab 2014 widmete sie sich zunehmend als Mediatorin der außergerichtlichen Konfliktlösung, zuletzt in eigener Kanzlei. Bei KKP wird sie vor allem im gewerblichen Mietrecht tätig sein. Zum September kam außerdem ein Berufseinsteiger in die Immobilienrechtspraxis. 

KKP befindet sich schon länger auf Wachstumskurs. So verstärkte im Oktober 2017 bereits IT-Rechtler Christian Koch (38) das Team. Anfang dieses Jahres kamen zudem Matthias Aurand (34) und Reinhard Stock (62), die die Bank- und Kapitalmarktpraxis aufbauen. (Konstanze Richter)

  • Teilen