Artikel drucken
30.09.2019

Presserecht: Hans-Georg Maaßen geht als of Counsel zu Höcker

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Dr. Hans-Georg Maaßen, schließt sich der Medienrechtskanzlei Höcker an. Maaßen kommt zum Oktober als of Counsel. Der 56-Jährige, der im November 2018 als Beamter in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden war, soll Höcker beim Aufbau des Bereichs öffentliches Äußerungsrecht unterstützen.

Hans-Georg Maaßen

Hans-Georg Maaßen

Die Kanzlei Höcker konzentriert sich im Presse- und Äußerungsrecht auf die Vertretung von Einzelpersonen, Unternehmen, Politikern und Parteien, die gegen Medienberichterstattung vorgehen wollen. Zu den prominenten Mandanten der Kanzlei gehört unter anderem Wettermoderator Jörg Kachelmann, der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan sowie die AfD. In einer Mitteilung betonte die Kanzlei, dass „sämtliche im Bundestag vertretene Parteien“ zu ihren Mandanten gehören und dass Maaßen auf eigenen Wunsch hin nicht persönlich mit Mandaten der Linken, der Grünen, der AfD oder von Beobachtungsobjekten des Verfassungsschutzes befasst sein wird.

Namenspartner Prof. Dr. Ralf Höcker und Maaßen haben sich im Frühjahr dieses Jahres auf einer Veranstaltung kennengelernt, teilte die Kanzlei weiter mit. Mit seiner Erfahrung im Öffentlichen Recht und in der politischen Kommunikation soll Maaßen nun den Aufbau des öffentlichen Presserechts unterstützen. Dabei geht es vor allem um Fragen, wie sich Staatsanwälte, Minister oder Bürgermeister in der Öffentlichkeit und in Pressemeldungen äußern dürfen. Der Bereich wird von Salary-Partner Dr. Christian Conrad geleitet, zudem gehört noch eine Associate zum Team.

Ralf Höcker war im Juni dieses Jahres zum Bundespressesprecher der Werte-Union gewählt worden, in dem auch Maaßen Mitglied ist. Die Werte-Union bezeichnet sich selbst als konservativer Flügel der CDU/CSU, stellt aber keine offizielle Untergliederung innerhalb der Partei dar.

Insgesamt arbeiten in der Kanzlei derzeit drei Equity-Partner, drei Salary-Partner, zwei Counsel sowie neun Associates. (Christine Albert)

  • Teilen