Artikel drucken
29.06.2020

Politikerkarriere: Namenspartner Helmut Martin verlässt Neussel Martin

Ende Juni scheidet Namenspartner Dr. Helmut Martin (56) aus der Bad Kreuznacher Kanzlei Neussel Martin aus, um sich stärker in der rheinland-pfälzischen Politik zu engagieren. Zeitgleich ernennt Neussel Martin Dr. Jens Hoffmann zum Equity-Partner.

Helmut Martin

Helmut Martin

Martin ist bereits Abgeordneter im Mainzer Landtag und dort wirtschafts- und verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Er kam 2018 als Nachrücker für Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ins Parlament und bewirbt sich bei den Wahlen im März 2021 direkt als CDU-Kandidat im Wahlkreis Bad Kreuznach. Bereits sein Vater war Landespolitiker, elf Jahre lang Landtagspräsident und schließlich Minister unter Bernhard Vogel sowie Carl-Ludwig Wagner.

Martin war fast 20 Jahre in der Kanzlei tätig, zuvor hatte er in der Rechtsabteilung der Deutsche Bau- und Bodenbank/Aareal Bank gearbeitet. Während seiner Zeit in der Kanzlei war er vorwiegend als Berater im Immobiliensektor aktiv – sowohl für Projektentwickler und Investoren als auch für Finanzinstitute. Zusammen mit dem anderen Namensgeber, Dr. Walther Neussel, trieb er außerdem den Ausbau der wirtschaftsrechtlichen Beratung voran, die 2017 die Eröffnung des zweiten Standorts Mainz mit sich brachte. Dort verzeichnete die Kanzlei im vergangenen Herbst den Umweltrechtler Dr. Thomas Schmitt als Neuzugang von Martini Mogg Vogt. In den beiden Büros sind jetzt 16 Anwälte tätig.

Mit der Ernennung von Hoffmann arbeiten dann vier Equity-Partner bei Neussel Martin. Hoffmann, der seit 2014 in der Kanzlei arbeitet, ist neben dem Kartell- und Vergaberecht auch im allgemeinen Gesellschaftsrecht sowie bei Transaktionen tätig. (Markus Lembeck)

  • Teilen