Artikel drucken
14.08.2020

Arbeitsrecht: Thorwart holt Partner für weiteren Ausbau in Gera

Die Nürnberger Traditionskanzlei Thorwart baut ihren Standort in Gera weiter aus: Zum September steigt Arbeitsrechtler Lars Hausigk als Equity-Partner ein. Der 49-Jährige leitet derzeit das Geraer Büro von Kolb Blickhan & Partner. 

Lars Hausigk

Lars Hausigk

Hausigk startete seine juristische Karriere in der Rechtsabteilung eines kommunalen Entsorgungsunternehmens, bevor er 1999 für Kolb Blickhan das Büro in Gera übernahm. Er berät seine Mandanten nicht nur in arbeits- und tarifrechtlichen Fragen, sondern auch im Verwaltungs- und Umwelthaftungsrecht. Zu seinen Mandanten zählen insbesondere mittelständische Entsorgungsunternehmen und Nahverkehrsbetriebe. Auch in kirchenarbeitsrechtlichen Themen bringt Hausigk Erfahrung mit.

Thorwart ist vor allem für ihre Beratung zu Transaktionen, im Gesellschafts- und Arbeitsrecht sowie bei Insolvenzen bekannt. Durch den Zugang Hausigks baut die multidisziplinäre Einheit nicht nur ihre arbeitsrechtliche Praxis weiter aus, sondern auch den seit 1990 bestehenden Standort Gera.

2015 war der ehemalige Fries-Partner Prof. Dr. Rolf Seeling zu Thorwart gestoßen und leitet die Arbeitsrechtspraxis seitdem von Nürnberg aus. 2019 stießen mit Jacqueline Stadtelmann und dem ebenfalls in Gera tätigen Dieter Weinlich zwei weitere erfahrene Arbeitsrechtler zur Kanzlei. Mit Hausigks Zugang umfasst die Praxis insgesamt zwei Partner und drei Anwälte. 

Kolb Blickhan zieht sich damit aus Gera zurück und konzentriert sich auf ihre Hauptstandorte in Mannheim und Darmstadt. Während sie an ihrem Stammsitz Darmstadt ausschließlich arbeitsrechtlich berät, baut sie in Mannheim die datenschutz- und IT-rechtliche Beratung aus. (Annette Kamps)

  • Teilen