Artikel drucken
23.12.2016

Immobilien: Ex-Clifford-Partner wird COO bei Union Investment

Zum Februar wechselt Jörn Stobbe (50) in die Geschäftsführung der Union Investment. Der ehemalige Clifford Chance-Partner kommt von der RREEF Management GmbH. 

Jörn Stobbe

Jörn Stobbe

Stobbe, der 2013 aus der Kanzlei in die Geschäftsführung der Deutsche Bank-Tochter wechselte, wird bei Union Investment Real Estate Chief Operating Officer (COO). In dieser Funktion soll er unter anderem die Organisation optimieren, wobei ein Schwerpunkt auf der digitalen Transformation liegen wird. Beim Tochterunternehmen Union Institutional Property wird er den gleichen Zuständigkeitsbereich übernehmen. Neben Strategie- und IT-Themen ist er dann in beiden Häusern auch für Recht, Risikomanagement und Compliance verantwortlich

Bei RREEF war Stobbe zuletzt in der Geschäftsleitung für das Transaktionsgeschäft und das Assetmanagement verantwortlich. Bei Clifford hatte er rund 13 Jahre gearbeitet, 2007 wurde er Equity-Partner. Daneben hat sich Stobbe auch immer in der Immobilienbranche engagiert, etwa als Vorstandsvorsitzender des Berufsverbandes Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) Deutschland oder in der Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Hamburger Fondsanbieter Union Investment einen erfahrenen Juristen zum COO beruft: 2011 übernahm Dr. Heiko Beck, vor Jahren Rechtsabteilungsleiter der Deutschen Börse, den damals neu geschaffenen Posten. Seit Ende 2015 ist Beck Vorstandschef der dwpbank. (Astrid Jatzkowski)

Ergänzt am 29.12.2016

  • Teilen