Artikel drucken
04.03.2015

Ungewöhnlicher Schritt: Held Berdnik Astner eröffnet Büro in Zürich

Die aus Graz stammende Anwaltskanzlei Held Berdnik Astner & Partner hat eine eigenständige Dependance in der Schweiz eröffnet. Sie ist damit die erste große Kanzlei aus Österreich, die mit einem eigenen Standort den Schritt ins Nachbarland wagt.

Seit Anfang März ist die Kanzlei offiziell als hba Rechtsanwälte in Zürich aktiv. Im Firmenregister eingetragen ist sie allerdings bereits seit vergangenem November. Eröffnet wurde das Büro von Detlef Sommer (45) und Roger Müller (34), zwei ehemaligen Anwälten der Prüfungsgesellschaft BDO Schweiz.

Detlef Sommer

Detlef Sommer

Sommer blickt auf eine zwölfjährige Karriere bei BDO zurück. Bis zu seinem Ausscheiden im Juni 2014 arbeitete er dort als Partner und leitete die Rechtsberatung für Zürich und die Ostschweiz. Zudem war er Leiter des sogenannten Produktleaderteams Recht von BDO. Nach Angaben seiner neuen Kanzlei berät Sommer im Gesellschafts- und Handelsrecht, M&A sowie Restrukturierung und Sanierung. Sein Tätigkeitsbereich umfasst zudem die Beratung im Arbeitsrecht, Bau- und Immobilienrecht sowie im IT-Recht. Darüber hinaus ist er als öffentlicher Notar des Kantons St. Gallen zugelassen und seit 2012 auch als Mediator tätig.

Roger Müller war in den vergangenen Jahren bei BDO einer der engsten Mitarbeiter von Sommer. Neben dem Beratungsspektrum von Sommer berät Müller auch in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Geldwäsche und Compliance.

Die Kanzlei und ihre Neupartner setzen mit ihrer Verbindung auf den regen Wirtschaftsverkehr zwischen Österreich und der Schweiz. hba-Namenspartner Dr. Bernhard Astner arbeitet mit beiden Anwälten schon seit Jahren immer wieder zusammen. In der Schweiz nimmt die neue Kanzlei vor allem mittelständische Firmenkunden und deren Eigentümer ins Visier.

Neben hba hat die Steuerberatungsgesellschaft LeitnerLeitner schon vor zwei Jahren gemeinsam mit ihrer deutschen Partnerkanzlei Flick Gocke Schaumburg einen Standort in Zürich eröffnet. (Jörn Poppelbaum, Sonja Behrens)

  • Teilen