Artikel drucken
02.08.2016

Immobilien-Deal: Eurazeo kauft mit Wolf Theiss Hotels von Accor

Der französische Finanzinvestor Eurazeo hat europaweit 85 Hotels der Marken Ibis Budget, Ibis Styles, Mercure, Novotel und Pulman erworben, vier davon befinden sich in Österreich. Verkäufer waren der französische Hotelkonzern Accor sowie weitere Investoren. Das Transaktionsvolumen beträgt 504 Millionen Euro.

Niklas Schmidt

Niklas Schmidt

Die Hotels gehören künftig zur Grape Hospitality Gruppe, einem neu gegründeten Unternehmen, an dem Eurazeo 70 und Accor 30 Prozent der Anteile hält. Die übertragenen Hotels befinden sich überwiegend in Frankreich, neben Österreich aber auch in Spanien, Italien, Portugal, Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Zu den weiteren Investoren zählt u.a. der auf Hotelimmobilien spezialisierten Fonds Invesco.

Eurazeo ist an der Pariser Börse Euronext notiert und verfügt über ein Asset-Portfolio im Wert von mehr als fünf Milliarden Euro. Das Unternehmen ist unter anderem an B&B, Europcar und Moncler beteiligt. Größter Aktionär ist die Crédit Agricole Gruppe mit rund 18 Prozent.

Accor, an dem Eurazeo ebenfalls beteiligt ist, erzielte 2014 einen weltweiten Umsatz von 5,45 Milliarden Euro. Das ebenfalls in Paris börsennotierte Hotelunternehmen beschäftigt rund 180.000 Mitarbeiter in 92 Ländern.

Berater Eurazeo
Mayer Brown (Paris): Thomas Philippe (Federführung) – aus dem Markt bekannt
Wolf Theiss (Wien): Niklas Schmidt (Steuerrecht), Karl Binder (Immobilienrecht), Michael Lind (Corporate/M&A); Associates: Eva Stadler (Steuerrecht), Matthias Schimka (Banking & Finance), Cynthia Pfister (Steuerrecht); Felix Breitwieser, Markus Reinfeld (beide Corporate/M&A); Iris Riepan (Immobilienrecht); Nikolaus Dinhof (Banking & Finance, letztere fünf Rechtsanwaltsanwärter)

Wilfried Seist

Wilfried Seist

Berater Accor
Gide (Paris): Frédéric Nouel (Immobilienrecht), Didier Martin (M&A), Guillaume Navarro (Arbeitsrecht); Associates: Cléopha Thomann (Immobilienrecht)
Doralt Seist Csoklich (Wien): Wilfried Seist, Nina Huber – aus dem Markt bekannt
Inhouse (Recht): Tarik B’shary (Leiter Recht Deutschland) – aus dem Markt bekannt

Berater Invesco
Paul Hastings: David Ryland (London), Mark Rajbenbach (London), Dr. Jan Gernoth (Frankfurt); Associates: Shane Mitchell, Stephen Nicolas (beide London), Hannes Riedel, Johannes Ruppel (beide Frankfurt; alle Immobilienrecht)

Hintergrund: Lead Counsel für Eurazeo war Mayer Brown, wobei das Pariser Office unter der Leitung von Thomas Philippe federführend tätig war. Wolf Theiss kam über Empfehlung des Steuerteams von Mayer Brown ins Mandat.
Accor wurde von Gide in Paris als Lead Counsel beraten. Doralt Seist Csoklich berät Accor bereits seit deren Eintritt in den österreichischen Markt.
Paul Hastings wurde als Lead Counsel von dem weiteren Investor Invesco mandatiert. (Claudia Otto)

  • Teilen