Artikel drucken
25.11.2016

Signa-Luxusressort: PHH berät VTB Austria bei Refinanzierung

Das italienische Luxusressort Villa Eden Gardone hat sich gesellschaftsrechtlich und finanziell neu aufgestellt: Neben einer Umstrukturierung und Umwandlung ist auch die Refinanzierung des zur österreichischen Signa-Gruppe gehörenden Objekts abgeschlossen. Insgesamt beträgt die neue Finanzierung, die die VTB Bank Austria übernommen hat, 38,7 Millionen Euro.

Annika Wolf

Annika Wolf

Zu diesem Zweck wurden eine luxemburgischen Zwischengesellschaft eingerichtet und auch eine luxemburgische Sicherheit bestellt.

Das Luxusressort in Gardone umfasst ein Fünf-Sterne-Clubhouse und sieben Luxusvillen am Gardasee.

Signa hält ein Immobilienvermögen von über sechs Milliarden Euro und ein Umsatzvolumen ihrer Retailbeteiligungen von über drei Milliarden Euro. Die Gruppe umfasst zwei zentrale Kerngeschäftsbereiche: Signa Real Estate besitzt und managt ein Bestandsportfolio an außergewöhnlichen Immobilien. Unter dem Dach der Signa Retail sind mehrere deutsche Handelsunternehmen nebeneinander aufgestellt.

Berater Signa
Arnold (Wien): Dr. Bernhard Vetter von der Lilie (Bank- und Finanzrecht)
Hager & Partners (Bozen): Dr. Peter Malsiner, Andreas Messner (beide Steuerrecht)
Arendt & Medernach (Luxemburg): Stefanie Kreuzer (Immobilienrecht)

Berater VTB Bank Austria
PHH Prochaska Havranek (Wien): Wolfram Huber; Associates: Dr. Annika Wolf (Federführung; beide Bank- und FInanzrecht), Andreas Pfeil (Rechtsanwaltsanwärter)
Gianni Origoni Grippo Cappelli & Partners (Rom): Alfredo D’Agnello (Federführung), Giuseppe De Simone (beide Bank- und Finanzrecht), Marco Rinaldi (Real Estate); Associates: Alessandro Magnifico (Bank- und Finanzrecht), Fabio Chiarenza, Francesca Staffieri (beide Steuerrecht)
MNKS (Luxemburg): Basile Femelat; Associate: Cyril D’Herbes (Bank- und Finanzrecht)
Inhouse Recht (Wien): Ursula Faber (Transaktionen) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Für Signa ist die Wiener Kanzlei Arnold laufend tätig. Die Anwälte arbeiten regelmäßig mit Arendt & Medernach sowie Hager & Partners zusammen und haben diese auch bei der Refinanzierung der Villa Eden beigezogen.

PHH hat sich in einem Pitch für die Beratung der VTB Bank Austria durchgesetzt. Bereits im Frühjahr hatte die Kanzlei die Bank bei einer Hotelfinanzierung beraten. Associate Wolf, die das Team leitete, war bis 2015 als Associate in Liechtenstein bei Marxer und Partner sowie Batliner Gasser tätig. (Geertje de Sousa)

  • Teilen