Artikel drucken
18.06.2018

Schiedsrecht: VHM holt ehemalige Schönherr-Partnerin

Die Kanzlei Vavrovsky Heine Marth (VHM) baut den Bereich Streitbeilegung in Wien deutlich aus: Sie verstärkt sich mit Anne-Karin Grill, die seit Mitte Juni als Gesellschafterin an Bord ist. Die 41-Jährige war von 2014 bis zum Jahresbeginn bei Schönherr, zunächst als Counsel und seit August 2015 als Salary-Partnerin. Mit ihr kommt eine Anwältin mit französischer Zulassung.

Anne-Karin Grill

Anne-Karin Grill

Grill hat es sich zum Ziel gesetzt, bei ihrer neuen Kanzlei Investitionsschutzverfahren und Mediation voranzutreiben. Dabei soll ein Schwerpunkt neben traditionellen Schiedsverfahren auf internationalen Mediationsverfahren liegen, sowohl im Bereich der Wirtschaftsstreitigkeiten als auch des internationalen Investitionsschutzes. Auf die alternative Beilegung von Wirtschaftsstreitigkeiten hatte sich Grill auch seit ihrem Weggang von Schönherr Ende Jänner konzentriert. Sie wurde als Mediatorin in Streitfällen beigezogen, die vor dem Handelsgericht Wien anhängig waren, und beriet zu rechtlichen Aspekten internationaler Mediationsverfahren.

Bei Schönherr gehörte Grill zur Schiedsrechtsgruppe um den ehemaligen Managing-Partner Dr. Christoph Lindinger. Dieser baute die Praxisgruppe nach dem Weggang des Teams von Dr. Gerold Zeiler 2014 neu auf und holte die Anwältin damals von Gassauer-Fleissner. In der Zeit bei Schönherr sammelte Grill unter anderem Erfahrung darin, Staaten in Investitionsschutzverfahren zu verteidigen, etwa in ICSID- und Uncitral-Verfahren zwischen Montenegro und der CEAC des russischen Unternehmers Oleg Deripaska. Für die Unternehmen Kunsttrans und Energo Zelena ging das Schönherr-Team gegen Serbien vor.

Neu formiertes Konfliktlösungsteam

Dem Schiedsrechtsteam bei Schönherr gehörte auch die Schweizerin und in Frankreich zugelassene Anwältin Stéphanie Caligara (27) an, die Grill nun zu VHM folgt. Mit den Zugängen zählt das Konfliktlösungsteam bei VHM vier Equity-Partner, fünf Anwälte und knapp zehn Konzipienten. Die Leitung liegt bei Partner Dieter Heine, der vornehmlich in gerichtlichen Streitigkeiten vertritt. Philipp Strasser betreut vor allem versicherungsrechtliche Auseinandersetzungen. Im Teilbereich Schiedsrecht legt Dr. Nikolaus Vavrovsky den Schwerpunkt auf Auseinandersetzungen im Nachgang zu Unternehmens- und Immobilientransaktionen. (Raphael Arnold)

  • Teilen