Artikel drucken
15.05.2019

Spartenverkauf: Christof Electrics geht mit Baker und Schindler an Spie

Spie Deutschland & Zentraleuropa, eine Tochter des französischen Technikdienstleisters Spie, hat Christof Electrics gekauft. Damit gibt die Christof Group ihre Electrics-Tochter ab, die Elektro-, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Automatisierungslösungen anbietet.

Wendelin Ettmayer

Wendelin Ettmayer

Das Tochterunternehmen mit Standorten in Wien und Enns erwirtschaftete im Jahr 2018 mit 150 Mitarbeitern einen Umsatz von 36 Millionen Euro und richtet sich vor allem an die Energiewirtschaft und den öffentlichen Sektor. Ein prominenter Auftrag ist aktuell die Installation der Schalttechnik im Zuge der Erneuerung der Wiener U-Bahnen.

Spie Deutschland & Zentraleuropa ist an mehr als 200 Standorten in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn vertreten. Das Unternehmen ist auf technische Dienstleistungen für Gebäude, Anlagen und Infrastruktur spezialisiert. Die börsenotierte französische Muttergesellschaft erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro und beschäftigt über 46.000 Mitarbeiter.

Berater Spie Deutschland & Zentraleuropa
Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche (Wien): Dr. Wendelin Ettmayer (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A), Andreas Traugott (Kartell- und Wettbewerbsrecht); Associates: Stephanie Sauer, Thomas Androsch, Sophie Schubert (alle drei Gesellschaftsrecht/M&A; letztere beide Rechtsanwaltsanwärter), Elisabeth Wasinger (Arbeitsrecht), Dr. Franz Arztmann (Öffentliches Recht), Dr. Lukas Feiler (IT/IP), Anita Lukaschek (Kartell- und Wettbewerbsrecht)
Deloitte (Wien): Dr. Peter Grau, Alexandra Schweinzer (beide Steuern) – aus dem Markt bekannt

Florian Cvak

Florian Cvak

Berater Christof Holding
Schindler (Wien): Florian Cvak (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A), Barbara Klinger (Arbeitsrecht), Dr. Lars Gläser (Steuerrecht), Dr. Julia Kusznier (Datenschutzrecht, IP/IT); Associates: Peter Pichlmayer, Stefan Fussenegger (beide Gesellschaftsrecht/M&A, beide Rechtsanwaltsanwärter)
Inhouse Recht (Wien): Johannes Schmutzer (Leiter Recht) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Baker hat Spie bereits in der Vergangenheit beraten. So standen deutsche Büros der Kanzlei dem französischen Konzern bei der Übernahme der Lück-Gruppe im Jahr 2017 zur Seite. Der Kontakt kam ursprünglich zustande, als das Unternehmen 2013 die Hochtief-Sparte Service Solutions erwarb und Baker auf Verkäuferseite tätig war.

Die Wiener Kanzlei Schindler berät die Christof Group laufend, insbesondere in Zusammenhang mit gesellschaftsrechtlichen Fragen, Finanzierungen sowie Eigen- und Fremdkapitalmaßnahmen. (Claudia Otto)

  • Teilen