Artikel drucken
05.06.2019

Neues Büro: Schönherr zieht es nach Oberösterreich

Schönherr eröffnet im November dieses Jahres einen Standort in Linz. Die gebürtige Oberösterreicherin und Immobilienrechtspartnerin Arabella Eichinger wird das neue Büro leiten. Mittelfristig ist ein Team von fünf bis sieben Juristen vor Ort angestrebt, das alle Rechtsgebiete abdecken soll.

Arabella Eichinger

Arabella Eichinger

Die Kanzlei sieht Oberösterreich als wichtigen Industriestandort mit einer starken Universität. An Unternehmen biete Linz einen Mix aus alten Industrien und Hidden Champions. Mit einem Büro vor Ort komme man dem Wunsch bestehender oberösterreichischen Mandanten nach.

Weiters attraktiv mache die Region der technologischen Fortschritt, der vom Land gefördert werde. So setze unter anderem die Universität Linz stark auf Technologie und Digitalisierung, auch im Fach Jus.

In der Vergangenheit vertrat Schönherr etwa die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich in einem zwölfjährigen Patentstreit mit dem Softwarehaus Tele Tan um ein mobiles TAN-Verfahren, der Ende 2018 verglichen wurde.

Schönherr unterhält neben Linz und dem Hauptsitz in Wien 13 Standorte in Zentral- und Osteuropa sowie Südosteuropa. (Claudia Otto)

  • Teilen