Artikel drucken
18.06.2019

St. Pölten: Stadt und FH vergeben Campusausbau mit Schramm Öhler

Am Standort der Fachhochschule St. Pölten entsteht für 55 Millionen Euro ein zusätzliches Gebäude mit Seminar-, Labor- und Büroräumen sowie einer Bibliothek. Den Zuschlag erhielt eine Bietergemeinschaft aus dem Bauunternehmen Granit und Caverion, einem Spezialisten für technische Gebäudeausrüstung.  

Gregor Stickler

Gregor Stickler

Der Neubau umfasst 14.600 Quadratmeter und erweitert die Nutzfläche am Hochschulstandort erheblich auf rund 33.000 Quadratmeter. Im Herbst 2021 soll der Komplex fertig sein, bereits im Juni begannen erste vorbereitende Maßnahmen. Das Gebäude entsteht im Rahmen eines Lebenszyklusmodells. Dabei übernimmt die Bietergemeinschaft den Bau und die Finanzierung und stellt das Objekt 25 Jahre lang zur Verfügung.

Die Bauunternehmung Granit beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in Graz. Caverion ist ein börsenotiertes finnisches Unternehmen, das für 2018 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro meldete. Davon entfielen rund acht Prozent auf die elf österreichischen Standorte der Gruppe. Die Zahl der Mitarbeiter hierzulande liegt bei 900.

Auftraggeber des Gebäudes sind die Stadt und die Fachhochschule St. Pölten, die aktuell 22 Studiengänge anbietet und 3.200 Studierende zählt. Die Fachhochschule besteht seit 1996. Ebenfalls am FH-Standort untergebracht ist die neu gegründete Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten, an der die Stadt indirekt zur Hälfte beteiligt ist.

Berater Stadt und FH St. Pölten
Schramm Öhler (Wien): Gregor Stickler; Associate: Leo Haslhofer (beide Vergaberecht)

Berater Bietergemeinschaft Caverion/Granit
Inhouse Recht (Caverion; Wien): Dr. Hans Peter Holpfer (Leiter Personal, Recht & Versicherung)

Hintergrund: Schramm Öhler beriet die Stadt St. Pölten bereits bei der Vergabe des ersten Bauabschnitts der Fachhochschule in den Jahren 2005/6. Auch in anderen vergaberechtlichen Causen ist die Kanzlei immer wieder für die Kommune tätig. Seit Sommer 2018 sind die Berater auch mit einer Niederlassung in der niederösterreichischen Landeshauptstadt vor Ort.

Aufseiten der Bieter begleitete Hans Peter Holpfer das Vergabeverfahren. Der Jurist ist bei Caverion Leiter Personal, Recht & Versicherung und gehört dem Management in Wien an. (Raphael Arnold)

  • Teilen