Artikel drucken
14.04.2016

Zutritt erreicht: Ardian steigt mit Willkie und Binder Grösswang bei Gantner ein

Die Investmentgesellschaft Ardian erwirbt zusammen mit dem Management um Elmar Hartmann die Vorarlberger Gantner Holding. Verkäuferin ist die Identec Group aus Liechtenstein. Die Übernahme steht unter kartellrechtlichem Vorbehalt.

Mario Schmidt

Mario Schmidt

Gantner entwickelt und fertigt  Zutritts-, Abrechnungs- und Zeiterfassungssysteme für Freizeitzentren, Schwimmbädern oder Bibliotheken. Im Bereich Fitnessklubs ist die Firma aus Schruns mit ihren RFID-basierten Chips und Lesegeräten in Europa Marktführer. 2015 setzte sie rund 36 Millionen Euro um, davon 70 Prozent in Europa. Die Firma beschäftigt weltweit 200 Mitarbeiter und ist in über 60 Ländern aktiv. 

Für Ardian ist der Zukauf die 13. Transaktion, die sie aus dem mit 500 Millionen Euro ausgestatteten Expansion Funds III heraus tätigt. Insgesamt verwaltet Ardian rund 55 Milliarden US-Dollar.

Thomas Schirmer

Thomas Schirmer

Berater Ardian
Willkie Farr & Gallagher
(Frankfurt): Mario Schmidt (Federführung), Dr. Maximilian Schwab (beide Corporate), Matthew Dean (Finanzrecht, London), Dr. Patrick Meiisel (Steuerrecht), Jan Wilms (Finanzrecht), Susanne Zühlke (Kartellrecht, Brüssel/Frankfurt); Associates: Andreas Feith, Andreas Knödler, Christina Mann, Ilie Manole, Andreas Sandberger, Barbara Steinmann, Martin Waskowski, Daniel Zakrzewski (alle Corporate), Dr. Laura Pfirrmann (Finanzrecht), Alice Walton (Finanzrecht, London), Jochen Riechwald (Arbeitsrecht)
Binder Grösswang (Wien): Dr. Thomas Schirmer, Dr. Dr. Bernd Schneiderbauer (beide Corporate/M&A), Dr. Johannes Barbist (Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Stefan Tiefenthaler (Finanzrecht), Christine Dietz (Kartellrecht), Dr. Angelika Pallwein-Prettner (Arbeitsrecht); Associates: Dr. Hermann Schneeweiss, Cordelia Klauhs (Rechtsanwaltsanwärterin; beide Corporate/M&A), Markus Pinggera, Regina Kröll (Rechtsanwaltsanwärterin; beide Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Robert Wippel, Markus Stelzl (letzterer Rechtsanwaltsanwärter; beide Finanzrecht), Sabine Apfl (Rechtsanwaltsanwärterin; Arbeitsrecht)

Berater Identec
Frieders Tassul & Partner (Wien): Dr. Christian Tassul – aus dem Markt bekannt

Berater Gantner Management und NordLB
Herbst Kinsky (Wien): Dr. Christoph Wildmoser (Finanzrecht, Corporate); Associates: Dr. Florian Steinhart (Corporate), David Pachernegg, Carl Walderdorff (beide Finanzrecht; beide Rechtsanwaltsanwärter)

Berater NordLB
Clifford Chance: Thomas Weitkamp (Bank- und Kapitalmarktrecht; München), Dr. Kerstin Kopp (Corporate/Private Equity; Frankfurt), Thorsten Sauerhering (Steuerrecht; Frankfurt), Philipp Kropatscheck (Bank- und Kapitalmarktrecht; Frankfurt); Associates: Matthias Töke (Frankfurt), Christian Cranmore (München; beide Bank- und Kapitalmarktrecht)

Hintergrund: Willkie-Partner Mario Schmidt beriet Ardian bereits bei der Übernahme von zwei Sparten des Spezialchemie-Herstellers DPx Fine Chemicals aus Linz zusammen mit Thomas Schirmer von Binder Grösswang. Im Januar 2015 bearbeiteten Schmidt und Schirmer gemeinsam ein Mandat des französischen Investors Wendel beim Einstieg bei Constantia Flexibles. Wendel bewertete die Transaktion damals mit rund 2,3 Milliarden Euro.

Das Team des Herbst-Kinsky-Partners Christoph Wildmoser stand dem Gantner-Management um Elmar Hartmann auf Empfehlung von Willkie beim Einstieg in die eigene Firma gesellschaftsrechtlich zur Seite.

Clifford Chance beriet die NordLB bei der Finanzierung der Übernahme nach deutschem Recht. Zuvor war Thomas Weitkamp schon für die Bank tätig, als es um die Finanzierung des Einstiegs des deutschen Private-Equity-Fonds Emeram beim Sportartikelhersteller Boards & More ging. Die österreichischen Aspekte der Finanzierung bearbeitete bereits damals Wildmoser von Herbst Kinsky. Die Beteiligten stimmten dem parallelen gesellschaftsrechtlichen Mandat der Wiener Kanzlei für die Manager-Gruppe zu. (Raphael Arnold)

  • Teilen