Artikel drucken
07.05.2010

München: HRE vertraut bei Streit mit Ex-Vorständen auf Gleiss

Ob die Hypo Real Estate (HRE) dreien ihrer Vorstände Ende 2008 wirksam gekündigt hat, wird im kommenden Jahr vermutlich Gegenstand einer Beweiserhebung beim Landgericht München sein. Dies ging aus der mündlichen Verhandlung im Streit zwischen der Bank und den Ex-Vorständen hervor.

Georg Funke, Markus Fell und Frank Lamby wehren sich gegen die im Dezember 2008 ausgesprochenen fristlosen Kündigungen ihrer Vorstandsverträge und verlangen die Zahlung ihrer Vergütung. Sie vertreten die Auffassung, dass es keinen wichtigen Grund gegeben habe, der den Rausschmiss rechtfertige. Allein bei Funke geht es um rund 3,5 Millionen Euro. Wenige Tage vor den Kündigungen waren die Räume der HRE von der Staatsanwaltschaft durchsucht worden (mehr…). 

Die HRE geriet im Herbst 2008 in einem beispiellosen Niedergang an den Rand der Pleite. Die Vorwürfe der Bank gegenüber ihren Ex-Vorständen drehen sich unter anderem um mögliche Pflichtverletzungen bei der Due Diligence zum Kauf der in Irland ansässigen Depfa Bank (mehr…) sowie um Fehler bei der Refinanzierungssstrategie und im Risikomanagement.

Die Vorstände dürfen sich nun bis Ende September noch einmal schriftlich äußern. Für den 15. Oktober ist ein Verkündungstermin im Urkundenprozess um Gehaltszahlungen für Fell und Funke angesetzt. Danach soll das Verfahren unmittelbar fortgesetzt werden – gemeinsam mit den Feststellungsklagen gegen die Kündigungen und die Leistungsklage von Lamby. Ein möglicher Beweisbeschluss könnte im Januar 2011 ergehen. (Antje Neumann)

Vertreter Funke
Heiss & Partner (München): Dr. Franz Heiss, Dr. Reinhard Ehrl (beide Konfliktlösung, Arbeitsrecht, Bankrecht)

Vertreter Fell
Dr. Knut Müller Rechtsanwälte (München): Dr. Knut Müller (Arbeitsrecht)

Vertreter Lamby
CMS Hasche Sigle (München): Dr. Eckhard Schmid (Arbeitsrecht), Claus Thiery (Litigation)

Vertreter HRE
Gleiss Lutz: Dr. Christian Arnold (Stuttgart; Arbeitsrecht), Dr. Fred Wendt (Berlin; Corporate), Steffen Carl (München; Corporate), Dr. von Bernuth (Berlin), Dr. Stefan Rützel (Frankfurt; beide Litigation)

Landgericht München I, 5. Kammer für Handelssachen
Dr. Helmut Krenek
(Vorsitzender Richter)

Hintergrund: Für die HRE ist Gleiss Lutz in einer Reihe von Verfahren tätig. CMS-Partner Thiery vertritt den früheren HRE-Vorstand Lamby auch in parallel laufenden Prozessen von Anlegern gegen die Bank.

  • Teilen