Artikel drucken
25.06.2013

Untreuevorwurf: Middelhoff setzt auch bei neuer Anklage auf Thomas Deckers Wehnert Elsner

Thomas Middelhoff steht erneut Ärger ins Haus. Die Bochumer Staatsanwaltschaft hat beim Landgericht Essen Anklage gegen den früheren Arcandor-Chef wegen Untreue erhoben. Die Ermittler werfen ihm vor, private Charterflüge zu Unrecht über den inzwischen insolventen Konzern abgerechnet zu haben.

Sven Thomas

Sven Thomas

Der Schaden liegt laut der Staatsanwaltschaft im hohen sechsstelligen Eurobereich. Die Ermittlungen im Arcandor-Komplex begannen bereits 2009. Parallel zum Strafverfahren streiten der Arcandor-Insolvenzverwalter Hans-Gerd Jauch und Middelhoff seit Längerem um Schadensersatz.

Vertreter Thomas Middelhoff
Thomas Deckers Wehnert Elsner (Düsseldorf): Dr. Sven Thomas – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Thomas vertritt Middelhoff schon seit Langem. Vor gut einem Jahr waren Middelhoff und andere ehemalige Vorstände bereits vom Landgericht Essen zivilrechtlich verurteilt worden (mehr…). Das Gericht attestierte ihnen Pflichtverletzungen gegenüber dem Kaufhaus-Konzern, legte die Höhe möglicher Zahlungen aber noch nicht fest.

Middelhoff ging in Berufung. Ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm wird im September erwartet. In der mündlichen Verhandlung vor wenigen Tagen äußert der Vorsitzende Richter des 8. Zivilsenats eine vorläufige Einschätzung. So hat Aloys Horsthemke Zweifel an der Entscheidung der Vorinstanz. (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen