Artikel drucken
16.09.2014

Fraport-Cargo-Strafprozess: Feigen Graf und Krause verteidigen Hauptbeschuldigte

In die Schmiergeldaffäre um die Cargo-City des Frankfurter Flughafens kommt Bewegung. Nach mehrjährigen Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft fünf Beschuldigte angeklagt.

Daniel Krause

Daniel Krause

In dem Komplex geht es um Grundstücksgeschäfte im Frachtbereich des Flughafens mit dem Namen Cargo-City Süd. Die Immobilien sollen gegen Bestechungsgelder verschoben worden sein. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass die Beschuldigten dabei Profite von mehreren Millionen Euro gemacht haben. Zu den Angeklagten gehören zwei Immobilienunternehmer, ein Manager des Flughafenbetreibers Fraport, ein Restaurantbetreiber sowie ein Makler. Zunächst hatten die Beamten auch gegen einen Liechtensteiner Treuhänder ermittelt, der in die Geschäfte verwickelt war. In diesem Fall erfolgte jedoch keine Anklage.

Zwischenzeitlich hatten die Staatsanwälte rund 20 Verdächtige im Visier. In Deutschland und Liechtenstein sind zahlreiche Büros und Wohnungen durchsucht worden. Bei zwei beteiligten Firmen sollen mehrere Millionen Euro sichergestellt worden sein. Nach JUVE-Informationen waren fast alle Beschuldigten geständig.

Es steht noch nicht fest, wann das Verfahren vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts startet.

Vertreter Immobilienunternehmer Jürgen H.
Krause & Kollegen (Berlin): Dr. Daniel Krause – aus dem Markt bekannt

Vertreter Immobilienunternehmer Kai B.
Feigen Graf (Frankfurt): Dr. Bernd Groß – aus dem Markt bekannt

Vertreter Fraport-Manager
Herzog & Kollegen (Frankfurt): Dr. Torsten Fuchs – aus dem Markt bekannt

Vertreter Makler
Uwe Lenhart (Frankfurt) – aus dem Markt bekannt

Vertreter Projektentwickler Ardi G.
Marcus Steffel (Frankfurt) – aus dem Markt bekannt

Vertreter Treuhänder (nicht angeklagt)
Dierlamm (Wiesbaden): Prof. Dr. Alfred Dierlamm, Eva Racky – aus dem Markt bekannt

Staatsanwaltschaft Frankfurt
Dr. Christopher Wenzl

LG Frankfurt
Nicht bekannt

Hintergrund: Die beiden Immobilienunternehmer haben sich mit zwei sehr renommierten Strafverteidigern aus den Kanzleien Feigen Graf und Krause & Kollegen gewappnet. Sie sind immer wieder in prominenten Wirtschaftsstrafverfahren zu sehen, ebenso wie Alfred Dierlamm, der den Treuhänder vertrat.

Der Makler setzt auf Uwe Lenhart, der vor allem im Verkehrsrecht bekannt ist. (Volker Votsmeier)

  • Teilen