Personalien

Mai 2022

Hamburger Notar Perz zum Gänsemarkt gewechselt

Der Hamburger Notar Dr. Markus Perz (42) ist Anfang April mit seinem Team in das Notariat am Gänsemarkt gewechselt. Das große Hamburger Notariat wuchs mit dem Zugang auf sechs Notare. Perz war zuvor rund zehn Jahre im Notariat an den Alsterarkaden tätig. Er hat einen guten Ruf für die notarielle Begleitung von Transaktionen. Beispielsweise war er der beurkundende Notar beim Verkauf der insolventen Modekette Tom Tailor an den Investor Fosun und dem Einstieg von RWE beim Windkraftprojektentwickler Nordex.

Neuer Rechtschef beim Deutschen Dialogmarketing Verband

Der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) hat Alexander Nitt zum neuen Leiter der Rechtsabteilung ernannt. Zuletzt war der 42-Jährige als Referent Recht und Werbepolitik beim Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft tätig. Sein Vorgänger Hans-Jürgen Schäfer wird nach fast 30 Jahren beim DDV in den Ruhestand gehen und zum Ehrenmitglied ernannt.

PNE-Chefjurist wird Geschäftsführer bei WKN

Der Rechtsabteilungsleiter der PNE-Gruppe Dr. Jan Messer wird zum Juni Geschäftsführer der Tochtergesellschaft WKN. Sein Vorgänger Gabriel Meurer geht Ende September in den Ruhestand. Bis dahin werden beiden gemeinsam mit Roland Stanze die WKN gleichberechtigt leiten. Messer ist seit 2015 Chefjurist bei dem Windparkprojektierer und wird dieses Amt neben seiner neuen Tätigkeit weiter ausüben.

Rosinus-Partnerin kehrt zu AC Tischendorf zurück

Dr. Michelle Wiesner-Lameth (36) ist zum Mai als Equity-Partnerin zu act AC Tischendorf in Frankfurt gewechselt. Die Compliance-Beraterin hatte sich erst Anfang 2019 mit Dr. Christian Rosinus (46) mit der Strafrechtsboutique Rosinus Partner selbstständig gemacht. Rosinus und Wiesner-Lameth waren zuvor beide bei AC Tischendorf – Wiesner-Lameth damals als assoziierte Partnerin. Bei Rosinus Partner gab es ebenfalls personelle Änderungen: Intern wurde Dr. Mathias Grzesiek zum Equity-Partner ernannt, zudem schloss sich Mirjam Steinfeld als of Counsel an. Sie war zuletzt in eigener Kanzlei in Frankfurt tätig.

Neuer Partner für Meinhardt Gieseler kommt von Beisse & Rath

Der Gesellschafts- und Steuerrechtler Dr. Stephan Lodde ist zum Mai in die Nürnberger Kanzlei Meinhardt Gieseler & Partner gewechselt. Zuvor war Lodde Partner bei Beisse & Rath ebenfalls in Nürnberg. Seine Schwerpunkte liegen im Stiftungsrecht sowie der Beratung zu Nachfolgethemen.

Deutscher wird Co-Leiter der globalen Kartellrechtspraxis bei Clifford

Clifford Chance hat den deutschen Partner Marc Besen zum globalen Co-Leiter der Kartellrechtspraxis ernannt. Gemeinsam mit der amerikanischen Partnerin Sharis Pozen, wird er mehr als 170 Anwälte leiten. Zuvor hatte Thomas Vinje das Amt bei der Magic-Circle-Kanzlei für über 18 Jahre inne.

Neue General Counsel für Personio

Malgosia Zietara-Miller leitet seit Mai die Rechtsabteilung beim Münchner Personal-Software-Entwickler Personio. Sie kommt vom Internetsicherheitsdienstleister Cloudflare in London, bei dem sie ebenfalls die Rechtsabteilung geleitet hatte. Ihr Vorgänger bei Personio, Matthias Leister, verantwortet seit März den Bereich Recht beim App-Anbieter Oviva. Interimistisch hatte bei Personio der erfahrene Inhousejurist Dr. Alexander Deicke die General Counsel-Position ausgeübt.

Lentze Stopper eröffnet Berliner Büro

Die Sportrechtskanzlei Lentze Stopper hat einen Standort in Berlin eröffnet. Es ist neben dem Stammsitz in München ihr zweiter Standort. Geleitet wird das Büro in der Hauptstadt künftig von Namenspartner Martin Stopper. Mit dem Schritt will sich Lentze Stopper stärker auf die Beratung von Vertretern der Sportpolitik, Sportveranstaltern sowie Vereinen fokussieren.

Neue Doppelspitze beim Deutschen Richterbund

Der Deutsche Richterbund hat Andrea Titz, Vizepräsidentin des Landgerichts Traunstein, zu seiner Vorsitzenden ernannt. Das Amt bekleidet sie gemeinsam mit Joachim Lüblinghoff, der für drei weitere Jahre bestätigt wurde. Er ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm. Titz' Vorgängerin Barbara Stockinger, Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht München, steht seit April an der Spitze des Bayrischen Richtervereins.

Allen & Overy-Partner Joachim Feldges wieder in Eigenregie tätig

Dr. Joachim Feldges (63) hat Allen & Overy zum Mai verlassen und ist in München wieder in eigener Kanzlei tätig. Damit hat die Kanzlei den Generationswechsel in ihrer Patentpraxis vollzogen, den sie schon länger angekündigt hatte.


Zur Nachricht

Medien- und IP-Boutique schließt sich Rödl an

Rödl & Partner hat in Stuttgart ihre Praxis im Medien- und IP-Recht ausgebaut. Zum Mai schlossen sich die Anwälte der örtlichen Medienkanzlei Löffler Wenzel Sedelmeier an.


Zur Nachricht

Taylor Wessing verstärkt Team für Windenergieprojekte mit Inhouse-Anwalt

Taylor Wessing hat sich Anfang Mai im Bereich Energie- und Infrastrukturprojekte mit Henning von der Blumensaat verstärkt. Der 43-Jährige kommt als Salary-Partner von Tata Consultancy Services, wo er zuletzt als Inhouse-Counsel tätig war.


Zur Nachricht

M&A-Partner von Chatham zieht es zu Fieldfisher

Der M&A-Spezialist Dr. Sebastian Kamm ist Anfang Mai als Equity-Partner zu Fieldfisher gewechselt. Der 40-Jährige war bislang ebenfalls als Salary-Partner bei Chatham Partners in Hamburg tätig. Die Boutique kompensiert den Weggang nach JUVE-Informationen mit einem ehemaligen Gleiss Lutz-Partner.


Zur Nachricht

Büsing-Team steigt bei Ahlers & Vogel ein

Ahlers & Vogel gewinnt zu Anfang Juli ein ganzes Team von Büsing Müffelmann & Theye um die Partner Dr. Claudia Nottbusch (55) und Dr. Robert Hintze (49). Wie im März bekannt geworden ist, löst sich der Bremer Büsing-Standort Ende Juni auf.


Zur Nachricht

Ehemaliger Managing Partner von Herbert Smith Freehills macht sich selbstständig

Dr. Ralf Thaeter - seit 2013 Partner bei Herbert Smith Freehills in Frankfurt - macht sich zum Mai selbstständig. Der Gesellschaftsrechtler setzt dabei auf zwei Geschäftsfelder: Einerseits will er strategisch zu Transaktionen beraten. Ein weiteres Standbein soll die Beratung rund um die Integration von Quereinsteigern in Kanzleien sein. Thaeter baute vor fast zehn Jahren die deutsche Praxis von Herbert Smith Freehills auf.

Bekannter Gesundheitsrechtspartner verlässt Freshfields nach 26 Jahren

Der Life-Scienes-Experte und IP-Partner Dr. Jochen Dieselhorst kehrt Freshfields Bruckhaus Deringer nach mehr als 26 Jahren den Rücken. Zukünftig will sich der 56-Jährige freiberuflich ausgewählten Biotech-Projekten widmen und Initiativen unterstützen, die Pharmatechnologien nach Afrika transferieren. In Dieselhorsts Fußstapfen tritt ein jüngerer Hamburger Partner: Vor einem Jahr hat Freshfields Dr. Philipp Dohnke (40) zum Partner ernannt. Sein Profil mit Schwerpunkt auf Beratung zum geistigen Eigentum sowie zu Transaktionen in der Life-Sciene-Branche gleicht dem von Dieselhorst.

Presserechtlerinnen gründen Boutique in Hamburg

Die Presserechtlerinnen Dr. Patricia Cronemeyer (44) und Verena Haisch (47) haben die Hamburger Sportrechtsboutique Blueport Legal bereits Anfang April verlassen. Ihr Geschäft mit Unternehmen, Verbänden und Einzelpersonen bieten sie seitdem unter dem Namen Cronemeyer Haisch ebenfalls von Hamburg aus an.


Zur Nachricht

Wilhelm gewinnt Versicherungsexperten von Heuking

Dr. Jürgen Wolters ist zum Mai als of Counsel von Heuking Kühn Lüer Wojtek in die Düsseldorfer Versicherungsboutique Wilhelm gewechselt. Der 56-jährige Versicherungsrechtler ist auf Haftpflicht- und Vermögensschäden spezialisiert. Er war unter anderem 13 Jahre Partner bei BLD Bach Langheid Dallmayr und Vorstand der Haftpflichtkasse Darmstadt, bevor er 2018 zu Heuking wechselte.

Dritter Ashurst-Litigation-Partner kommt von Pinsent Masons

Erneut erweitert Ashurst ihre deutsche Konfliktlösungspraxis mit einem Quereinsteiger. Von Pinsent Masons ist zum Mai Dr. Martin Eimer (47) ins Münchner Büro gewechselt. Mit ihm kommt die Associate Dr. Katrin Hansen. Damit stärkt Ashurst vor allem ihr Know-how in Anlagenbau-Streitigkeiten und im Wachstumsfeld Massenverfahren.


Zur Nachricht