CLOSING 02/12

Lauf, Forrest, lauf!

Lauf, Forrest, lauf!Wie Sie Ihren Laden als General Counsel auf Trab halten*

von Marcus Jung

Lieber Chefsyndikus, wen kümmern schon die Quartalsberichte, Mitarbeiterumfragen und die Frage wer endlich den verdammten Toner an Ihrem Drucker austauscht? Auf alle Fragen, die Ihr CEO Ihnen heute stellt, erwartet er schon gestern eine Antwort? Es sind Ihre Nerven. Ihre Zeit, die Sie Ihrem Weltkonzern zur Verfügung stellen. Und Ihre Welt kann sich nicht schneller drehen. Anbei einige Vorschläge, wie sich einige Prozesse straffen lassen. Überraschen Sie Ihre Abteilung mit frischen Ideen (und lassen Sie den Betriebsrat ruhig mal außen vor):

  • Lernen Sie von den Beratern bei BCG, McKinsey & Co. Die leben vier Arbeitstage pro Woche ohne ihren eigenen Schreibtisch. Motten Sie Ihr Mobiliar ein und schicken Sie die Mietpflanzen zurück. Mit Headset und Bluetooth können Sie doch mittlerweile überall arbeiten. Bitte meiden Sie Toiletten und Aufzüge! Das kostet Sie zu viel Zeit.
  • Investieren Sie zehn Minuten und begeben Sie sich in Ihre Unternehmens-Kita. Beobachten Sie die Kinder. Wenn Sie von nun an zu einem Meeting wollen, rennen Sie. Für Strecken über 250 Meter, insbesondere in Werkshallen und auf Flughäfen, nutzen Sie in Zukunft einen Tretroller. Werfen Sie Ihren Mantel, Hut und Schal nach dem Ausziehen auf den Boden, anstatt die Garderobe zu benutzen. Aber Schuhe mit Klettverschluss? Edle Lederslipper lassen sich ebenfalls schnell überstreifen und passen gut zu Ihrem Business-Anzug. Führen Sie in Ihrer Abteilung eine Kleidungs-Policy ein.
  • Sollten Sie für ein ­US-Unternehmen arbeiten, überspringen Sie diesen Absatz (Anm. Sie machen das eh schon). Ändern Sie Ihre Kommunikation. Duzen Sie jeden in Ihrem Unternehmen, vom Pförtner bis zum Vorstand. Vornamen sind kürzer. Sprechen Sie hohe Manager mit Jupp, Günni oder einfach mal mit Du an. Seien Sie ruhig forsch.
  • Verknappen Sie Ihre Sprache – gerade gegenüber Ihren externen Anwälten. Also nicht: „Ihrer letzten unverschämt hohe Honorarforderung kann ich nach Rücksprache mit dem Finanzvorstand leider nicht entsprechen.“ Ein „go to hell“ verkürzt Ihr Diktat. Sollten Sie Reserveoffizier sein, nutzen Sie Ihre Erfahrungen: Knappe Anweisungen, direkte Umsetzung. Sie gewinnen Zeit. Für Ihr Unternehmen!
  • Suchen Sie weiteres Einsparpotential in Ihrer Abteilung. Gefunden? Ja, in Ihrem Konzern ist das Mittagessen ein äußerst dehnbarer Begriff. Setzen Sie gegen alle Widerstände Ihrer Syndikus-Anwälte die Schließung der Betriebskantine durch. Die Schreibtische der Mitarbeiter hat das Facility Management ja schon vorher abgeholt. Stellen Sie dafür Snackautomaten auf und schaffen Sie die Atmosphäre einer Bahnhofskneipe. Nach anfänglichem Murren werden Ihre zuvor trägen Currywurstvertilger die neue To-Go-Mentalität schon verinnerlichen. Leistungswillige Inhouse-Juristen erhalten von Ihnen Instantsuppen mit kurzer Garzeit.
  • Verkleinern Sie Ihren Beraterkreis. So ein Review klingt zunächst nach mehr Arbeit für Sie. Aber sind Sie das Aufstellen des xten Panels und die vielen Vorstellungsrunden von Kanzleien nicht leid? Überlegen Sie lieber, welche drei sozialverträglichen Anwälte Sie schon mal zum Fußball eingeladen haben. Begeben Sie sich dann in eine äußerst laute Umgebung, z.B. eine Ringstraße im Berufsverkehr oder eine Ihrer Produktionshallen. Von dort rufen Sie all diejenigen Anwälte, die Ihnen Ihre wertvolle Zeit stehlen. Lassen Sie Ihrem Ärger, flankiert durch reichlich Hintergrundlärm, freien Lauf. Streuen Sie Worte wie Stahlgewitter, Krieg und Rubikon ein. Mit Rückrufen müssen Sie nicht mehr rechnen.
  • Ein letzter Tipp, wenn es länger dauert: Sie brauchen ganz dringend eine Stunde Zeit? Schnappen Sie sich Ihren Gesprächspartner und fliegen Sie beide in eine andere Zeitzone. Obacht! Die Sache funktioniert nur in Richtung Westen. Und wenn Sie in Hawaii losfliegen, denken Sie bitte an die Datumsgrenze!

* Die durchschnittliche Lesezeit betrug 3 Minuten 45 Sekunden. Sparen Sie Ressourcen und lesen zukünftig nur noch den letzten Absatz.

  • Teilen