EDITORIAL 09/12

Blick zurück nach vorn

Jatzkowski_Astrid

Astrid Jatzkowski

Der eine oder andere von Ihnen wird sich vielleicht noch erinnern: Elf Jahre ist es her, seit wir zum ersten Mal die „40 unter 40“ vorgestellt haben. Heute kratzen die damaligen Youngster an der 50 und manche haben – je nach Vertrag – das Ende einer überaus erfolgreichen Partnerschaft schon fast vor Augen.

Die vielfältige Auswahl, die Sie in dieser Ausgabe finden, steht ein Stück weit auch für unsere eigene Entwicklung als Verlag: Konzentrierten sich unsere Portraits im Sommer 2001 noch ganz auf die Anwälte in Kanzleien, so stellen wir Ihnen dieses Mal auch jeweils zehn Anwälte und Juristen vor, die sich in Unternehmen, in der Wissenschaft oder bei Gericht tummeln – gute Juristen und Manager finden sich längst nicht nur in den Kanzleien und Karriere geht schließlich überall.

Gerade im Bereich M&A ist es derzeit möglich, außerhalb der etablierten Kanzleien sogar einfacher zu reüssieren, hat sich doch das Umfeld für Transaktionsanwälte mit der Krise erheblich verändert. Der Markt ist geschrumpft, Mega-Deals sind Mangelware. In unserem Beitrag Maßgeschneidert beleuchten wir, welche Konsequenzen dieser Wandel nach sich zieht und welch unterschiedliche Wege Kanzleien wie CMS Hasche Sigle und Freshfields Bruckhaus Deringer beschreiten.

Wir wünschen der aktuellen U40-Riege natürlich denselben Erfolg wie ihren Vorgängern aus dem Jahr 2001 und allen anderen Lesern eine unterhaltsame und inspirierende Lektüre.

astrid.jatzkowski@juve.de

  • Teilen