EDITORIAL 01/13

In Familienhand

Poppelbaum_Jörn

Jörn Poppelbaum

Lesen Sie dieses Heft doch mal von hinten! Dann ­werden Sie fest­stellen: Von den 60 Unternehmen, die in die Trans­aktionen unter der ­Rubrik Deals involviert waren, befinden sich über 20 in Familienhand. Zählt man nur die deutschen Gesellschaften (rund 30), ­machen die Unternehmen oder Beteiligungshäuser, die von hier ansässigen Familien beherrscht werden, sogar deutlich mehr als zwei Drittel aus.

Dies zeigt zweierlei: Investitions- und Transaktionsneigung vermögender Familien und ihrer Beteiligungsgesellschaften haben in den vergangenen Jahren zugenommen. Und das Umfeld, in dem sich die deutschen Familienunternehmen bewegen, ist so international wie nie zuvor. Dies hat zwangsläufig Auswirkungen auf die juristische Beratung dieser speziellen Klientel.

Folge 1: Der Kanzleimarkt in diesem Segment ist in den vergangenen drei Jahren bunter geworden, wie der Artikel Diskrete Offensive zeigt. Neben Platzhirschen wie Flick Gocke Schaumburg oder P+P ­Pöllath + Partners, die seit gefühlten Ewigkeiten die größten und einflussreichsten Familien beraten, geraten immer mehr Boutiquen in den Fokus, die ihr Geschäft ganz überwiegend auf die Arbeit für deutsche Unternehmerfamilien stützen. Daneben legen Kanzleien wie Freshfields Bruckhaus Deringer oder DLA Piper zu – auch wenn das viele etablierte Kräfte nicht wahrhaben wollen.

Folge 2: Auch in den Familiengesellschaften selbst findet eine zaghafte Bewegung statt. Juristische Inhouse-Kompetenz gab es in den Family Offices bis vor zirka zehn Jahren praktisch nicht. Seitdem haben einige wenige Milliardärsfamilien Rechtsabteilungen aufgebaut. Dank der zunehmenden Verrechtlichung und eines deutlich stärker auf Direktbeteiligungen als auf Wertpapiere ausgerichteten Anlageverhalten erhalten nun jedoch immer mehr Anwälte unmittelbaren Familienanschluss. Offenbar kommt ihnen in risikoreichen Zeiten eine besondere Vertrauensstellung zu.

Was kann es zur Weihnachtszeit besseres als Vertrauen geben? In ­diesem Sinne: Frohes Fest und einen guten Rutsch wünscht Ihnen im ­Namen des JUVE-Teams

joern.poppelbaum@juve.de

  • Teilen