BGH-ANWäLTE

Kurzsichtig

KurzsichtigDas Bewerbungsverfahren für BGH-Anwälte ist intransparent – und obwohl die Kritik an der so in Deutschland einzigartigen Elitenauswahl zunimmt, tut das Bundesjustizministerium nichts, um das zu ändern. Im Gegenteil: Es beendet lästige Rechtsstreitigkeiten im Handstreich, um die traute Ruhe in Karlsruhe nicht zu stören. Transparenz ist nicht gewünscht. »…

  • Teilen