CLOSING 08/14

Siegertypen

von Astrid Jatzkowski

 

SiegertypenIch und die WM

Für Fußballmuffel waren die Wochen bis Mitte Juli so etwas wie das Fegefeuer. Aber immerhin boten sie Gelegenheit zu tiefenpsychologischen Studien. Sieger sind nicht gleich Sieger, Verlierer nicht gleich Verlierer. Wir bieten Ihnen auf dieser Seite eine kleine Gelegenheit zum Innehalten und zur Selbstanalyse. Mit welchem Trainertyp können Sie sich am besten identifizieren?

 

Der Costa-Ricaner
Prozess verloren, aber mit zwei Beweisanträgen durchgekommen – Grund genug für eine Riesen-Party.

Der Brasilianer
Richtig vor Gericht vorgeführt worden – die Verantwortung übernommen und die Honorarnote halbiert.

Der Niederländer
Den Ball flach gehalten, in erster Instanz gewonnen, in der zweiten fast – ein bisschen gemault und dann dem Mandanten erklärt, dass Revisionen grundsätzlich Blödsinn sind.

Der Südkoreaner
Vom Richter gar nicht richtig ernst genommen worden und nach fünf Minuten Klageabweisung kassiert – gekündigt und die bisherige Jobwahl gründlich überdacht.

Der Spanier
Siegessicher in den Gerichtssaal gestiefelt und grandios verloren – danach probiert, in die Luxus-Limousine der Gegenseite einzusteigen, da ist die Stimmung besser.

Der Deutsche
(bei Redaktionsschluss war noch nicht bekannt, ob Sieger- oder Verlierertyp – klar ist aber schon vorher: Der Richter war schuld)

  • Teilen