CLOSING 10/17

Weg mit dem Leistungsdruck!

von Marc Chmielewski

Weg mit dem LeistungsdruckAn Stipendien für Überflieger herrscht kein Mangel. Wer aber gern mal eine Leistungspause einlegt oder zu Performance-Engpässen neigt, weiß kaum, wer das nächste verbummelte Semester sponsern soll. Hier tun sich nun neue Möglichkeiten auf: Der Internetdienst Mystipendium will gezielt Studenten mit schlechten Noten fördern. Chancen auf den 6000-Euro-Segen hat nur, wer „in mindestens einem Fach unterdurchschnittliche Leistungen erbringt“.

Die Initiative steht für eine Abkehr vom allgegenwärtigen Leistungsdruck. Längst sind davon auch die großen Wirtschaftskanzleien erfasst. Reihenweise führen sie 40-Stunden-Hängemattenjobs ein. Und immer häufiger finden Partner aufmunternde Worte, wenn mal ein Deal oder Prozess nicht so gut gelaufen ist: Das Geld ist jetzt eh weg, lass uns gemeinsam nach vorn schauen. Der Bummelstudent von heute ist der Associate von morgen. Deshalb arbeiten Personalstrategen in den Kanzleien längst an Stellenanzeigen, um diesen Anwalt der Zukunft so anzusprechen, dass er nicht verschreckt wird. Ein Entwurf aus der HR-Hexenküche ­einer internationalen Topkanzlei ist JUVE nun zugespielt worden.

Was Sie erwartet
Wir sind eine statische Kanzlei mit steilen Hierarchien und partnerzentriertem Umfeld. Service und Effi­zienz werden bei uns kleinge­schrieben. Bei uns gibt es keine maßgeschneiderten Lösungen. Wir sprechen nicht die Sprache unserer Mandanten, schließlich sind wir Juristen. Unsere Beratung ist fokussiert auf Probleme, an die der Mandant noch gar nicht gedacht hat. Von ganzheitlichen Lösungen sehen wir ab. Komplexe Aufgaben liegen uns nicht so. Das Fehlen der Dynamik einer jungen, stark wachsenden Einheit prägt unser Geschäft ebenso wie Nationalität in tief motivierten Teams.

Was Sie mitbringen
Sie zeichnet ein überdurchschnittliches Desinteresse an anspruchsvollen Fragestellungen aus. Qualität, Leidenschaft und englische Ausdrücke sind für Sie Fremdwörter. Schon im Studium haben Sie überschaubare juristische Leistungen bewiesen. Auch künftig möchten Sie Ihre Abneigung gegen komplexe wirtschaftliche Sachverhalte an der Seite anspruchsloser Mandanten ausspielen. Interdisziplinäre Lösungen liegen Ihnen dabei kaum, innovative Ansätze auch eher nicht. Sind Sie bereit für die Herausforderungen einer extrem flachen Lernkurve? Dann passen Sie zu uns.

  • Teilen