DEAL DES MONATS 07/17

Eine gute Partie

Freshfields und White & Case verhelfen Kreditech und Naspers zur Partnerschaft

Lösing_Carsten

Dr. Carsten Lösing

In manchen Beziehungen müssen sich die Partner erst langsam aneinander herantasten. Da gilt für Unternehmen oft genauso wie für zwischenmenschliche Beziehungen. Auch bei dem Hamburger Fintech-Startup Kreditech und Naspers ging es am Anfang nur um eine Finanzierung – wenn auch um die stattliche Summe von 110 Millionen Euro. Wie schon in den Vorjahren sollte das 2012 gegründete Unternehmen eine Finanzspritze bekommen. Nachdem sich in der Vergangenheit unter anderem die zwei US-Investoren Värde und Victory Park Capital an dem Spezialisten für datenbasierte Kreditvergabe beteiligt hatten, signalisierte nun auch der südafrikanische Mediengigant Naspers Interesse. Über seine Tochter PayU, einem Online-Zahlungsanbieter, der vor allem in der EMEA-Region sowie in Südamerika und Afrika aktiv ist, wollte er sich bei Kreditech einkaufen. Doch dabei sollte es nicht bleiben.

Seibt_Christoph_H

Dr. Christoph Seibt

Für die Finanzierung mandatierte Naspers ein Team von Freshfields Bruckhaus Deringer unter der Federführung des renommierten Corporate-Partners Prof. Dr. Christoph Seibt. Für sein fast zeitgleiches Engagement bei der Onlinebestellplattform Delivery Hero setzte Naspers allerdings auf die Magic-Circle-Wettbewerberin Allen & Overy. Kreditech holte sich mit Dr. Frank Vogel von Vogel Heerma Weitz hingegen einen alten Bekannten ins Boot. Der auf Private-Equity-Beratung spezialisierte Anwalt beriet das Hamburger Start-up bereits Ende 2015 in der C-Finanzierungsrunde, als die Beteiligungsfirma Amadeus bei Kreditech einstieg.

Doch aus der Finanzierung sollte schnell mehr werden. Schon im Vorfeld lernten sich PayU und Kreditech besser kennen. Die Unternehmen gingen eine lose Kooperation ein und starteten ein einjähriges Pilotprojekt in Polen. Dort integrierte die Naspers-Tochter das Ratenkreditmodell von Kreditech seit März 2016 als Bezahloption für seine Nutzer. Als für beide Seiten ersichtlich wurde, dass die Kooperation Früchte trägt, entschieden sich die Verantwortlichen, die Zusammenarbeit auf andere Jurisdiktionen auszuweiten.

Während bei der Finanzierung mit Seibt und Vogel noch sehr erfahrene und bekannte Anwälte zum Zug kamen, saßen für die strategische Partnerschaft jüngere Juristen am Verhandlungstisch. Aufseiten von Freshfields begleitete vor allem der erst 34-jährige Dr. Lutz Drallé die geplante Kooperation. Der IP- und IT-Spezialist arbeitet seit Ende 2012 bei der Kanzlei.

Anfang März quartierte er sich zum Kick-off-Meeting mit den Verantwortlichen in der Naspers-Niederlassung in Dubai ein und nahm am Ostersonntag unter anderem an einer mehr als sechsstündigen Telefonkonferenz teil. Nach etlichen weiteren Treffen besiegelten die Unternehmen ihre feste Partnerschaft.

Die Kooperation ist insbesondere für Kreditech ein Gewinn. Das Unternehmen vergibt Klein- und Ratenkredite über das Internet. Mithilfe eines Scoring-Systems und einer Datenanalyse wird die Bonität der potenziellen Kunden geprüft. Das junge Unternehmen stand aufgrund seiner Zinspolitik in der Kritik der Öffentlichkeit und der Medien.

Das Geld und die Partnerschaft sollen dem nun entgegenwirken. Beim Pilotprojekt in Polen habe der Durchschnittszins bei zwölf Prozent gelegen. Laut Kreditech-CEO Alexander Graubner-Müller ist dies ein „solider Wert“. Mit einem Drittel der 110 Millionen Euro wurden zunächst einige Altgesellschafter ausbezahlt. Mit dem restlichen Geld nehmen die Unternehmen nun auch die strategische Partnerschaft in Angriff. Im Visier stehen zunächst vor allem Brasilien und Indien.

Für Kreditech kam auf Beraterseite erstmals White & Case zum Zug. Die US-Kanzlei hatte mit dem jetzigen Geldgeber Naspers aber auch bereits über ihr Moskauer Büro Kontakt. Die russische Praxis hatte die Südafrikaner vor rund anderthalb Jahren im Zuge eines Milliarden­investments in Russland beraten.

In Deutschland hatte sich Local-Partner Dr. Carsten Lösing in Eigeninitiative Ende 2015 bei Javier Pimentel, Senior Vice President Legal & Compliance von Kreditech, vorgestellt. Mehr als ein Jahr lang hörte er nichts mehr von dem Unternehmen. Doch dann wurde der 42-jährige Bankrechtler zu einem kleinen Beauty Contest eingeladen. Lösing bekam den Zuschlag für das Mandat und verhalf dem jungen Start-up bei der geplanten Partnerschaft mit PayU zum Happy End. (dal)

Weitere Informationen zu den Beteiligungen von Naspers in Deutschland finden Sie hier

  • Teilen