STUNDENSäTZE MITTELGROßER KANZLEIEN

Noch Spielraum

Der Mittelstand hat sein Pulver noch nicht verschossen. Sah es im Vorjahr so aus, als verlören die mittelgroßen und meist mittelständisch orientierten Kanzleien an Boden gegenüber hoch spezialisierten Einheiten, so wird der Abstand nun wieder kleiner. Ein Grund ist, dass die Spezialisten allmählich an eine gläserne Decke stoßen, ein anderer, dass die günstigeren Mittelständler unter den Kanzleien bei den unter Kostendruck stehenden Unternehmensjuristen immer beliebter werden.

Bemerkenswert ist, dass das Stuttgarter Umland die Großstadtkonkurrenz erstmals überrundet. Üblicherweise gelingt es den Kanzleien außerhalb der Großstädte nicht, ihr Know-how so im Markt zu positionieren, dass es sich in Euro und Cent niederschlägt.

Frankfurt hat die Position als teuerster Standort von den Münchnern, die sogar Düsseldorf an sich vorbeiziehen lassen mussten, zurückerobert. Gelingt es der Main-Metropole nun tatsächlich, vom kommenden Brexit zu profitieren, dürfte sich an den finanziellen Machtverhältnissen auch so bald nichts ändern. »…

Mehr zu den aktuellen Stundensätzen lesen Sie auch hier (…)

 

  • Teilen