RECHTSMARKT AUSGABEN 2018

 

Heft 12/2018

 

Titelthema:

 

Inhalt

    • Thema 1

 

    • Thema 2

 

 

 

 

Heft 11/2018

 

Titelthema: DER TITEL

 

Inhalt

    • Thema 1

 

    • Thema 2

 

 

 

 

Heft 10/2018

 

Titelthema:

 

Inhalt

    • Thema 1

 

    • Thema 2

 

 

 

 

Heft 09/2018

 

Die Dompteurin

 

Inhalt

  • Editorial: Der Schein trügt
  • Meinung + Analyse: u.a. Volkswagen: Der Konzern sollte das Momentum der Krise nicht ungenutzt verstreichen lassen, meint Christin Stender
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Abgeschaut: Erstmals zahlt eine deutsche Boutique 120.000 Euro Einstiegsgehalt
  • Schwerpunkt Compliance: Cum-Ex-Deals
    Die Staatsanwaltschaft hat den Prozess gegen die Masterminds der dubiosen Geschäfte rund um den Dividendenstichtag angestoßen. Es wird eng für Hanno Berger.
  • Wieder aufgetaucht: Andersen Global
    Nach 15 Jahren ist die einstige Big-Five-Gesellschaft wieder da und bläst zum Angriff auf den deutschen Kanzleimarkt. Doch das internationale Netzwerk kämpft schon wieder.
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Gute Aussichten: Die geschlechterspezifische Gehaltslücke wird laut einer Studie kleiner
  • Schwerpunkt Compliance: Interview
    Rechtsvorständin Hiltrud Werner arbeitet daran, bei Volkswagen eine neue Kultur zu etablieren. Sie muss den US-Monitor überzeugen: Wir tricksen nicht mehr. Der Weg zum Ziel ist noch weit.
  • Pharma: Rezepte der Zukunft
    Neue Technologien, ablaufende Patente und neue Player sorgen für einen Umbruch in der Pharmabranche – und zwingen die IP-Abteilungen zum Umdenken.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Es reicht, Google: Die EU-Kommission sägt weiter am Geschäftsmodell des Internetriesen
  • Schwerpunkt Compliance: Unternehmensstrafrecht
    Firmen sollen künftig härter bestraft werden, wenn sie sich nicht an Recht und Ordnung halten. Anderswo in Europa ist das längst der Fall. Die Unternehmen rumoren.
  • Deal des Monats: Die Katze im Sack
    Messer kauft mit Freshfields Linde-Geschäft in Amerika
  • Closing: Augen auf im Kanzleiverkehr!

 

 

 

 

Heft 08/2018

 

Finanzbranche

 

Inhalt

  • Editorial: Bange Frage
  • Meinung + Analyse: u.a. Jones Day-Razzia: Christiane Schiffer findet das Urteil der Verfassungsrichter gefährlich, denn es schafft zwei Klassen von Anwälten
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Associate-Löhne: Unter 40 Euro die Stunde ­arbeiten laut azur-Umfrage nicht viele
  • Linklaters: Unter einem Dach
    Weiand, Wollburg, Wilsing. Was ist die Strategie der drei Schwergewichte bei Linklaters – und kann sie aufgehen?
  • Patentkanzleien: Paris für Fortgeschrittene
    Wann das Europäische Patentgericht startet, ist noch ungewiss. Doch die Pariser Kanzleien bringen sich schon mal in Stellung.
  • Compliance: BAM!
    Dass Staatsanwälte beschlagnahmte Kanzleiunterlagen sichten dürfen, treibt nicht nur Anwälten Schweißperlen auf die Stirn.
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Öffentliche Übernahmen: Unternehmen sind nicht ausreichend auf den Ernstfall vorbereitet
  • Finanzbranche: Unter Aufsicht
    Zeitenwende: Seit zwei Jahren wacht die ­BaFin über die KfW. Der Einzug der Regu­lierung hat in der Bank vieles verändert – auch die Aufgaben und die Rolle der Juristen. 
  • Interview: Im Kartell-Labor
    Die Monsanto-Übernahme ist für Paul Fort das Projekt seines Lebens. Der Bayer-Chefkartellrechtler erklärt, warum der Deal nicht nur juristisch eine Herausforderung war. 
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Interview: Wie eine Putzfrau unfreiwillig die Unlogik der Glücksspielregulierung aufzeigt
  • Finanzbranche: Schwarmalarm
    Crowdfunding: Mit dem EU-Pass soll die Schwarmfinanzierung europaweit vereinheit­licht werden. Doch der EU-Entwurf entpuppt sich als branchenfremd.
  • Finanzbranche: Ärger von ganz oben
    Upfrontgebühren: Der BGH kippte vor ­einem Jahr die Bearbeitungsgebühren für Firmen­­-kredite. Seitdem suchen Banken, Unternehmen und Anwälte einen Königs­weg. 
  • Deal des Monats: Auf dem Weg zur Commerzbank 4.0
    Die Commerzbank verschlankt sich mithilfe von Inhousejuristen und Linklaters 
  • Closing: Bahnfahrt ins Bankenglück

 

 

 

 

Heft 07/2018

 

Digitalisierung

 

Inhalt

  • Editorial: Spielfeld der Zukunft
  • Meinung + Analyse: u.a. Im Trend: Großkanzlei-Servicezentren in Berlin hält Eva Lienemann für eine gute Idee
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Großer Bahnhof für Berlin: Freshfields und CMS planen Servicecenter in der Hauptstadt
  • Digitalisierung: Selbstfindung
    Strategie: Legal Tech zwingt das Selbstbild der Zunft auf den Prüfstand – bis hin zur Frage, ob Kanzleien bald Gewerbesteuer zahlen müssen.
  • Digitalisierung: APPetizer
    Hackathon: Junge Juristen programmieren eine App in zwei Tagen. Die beste soll gewinnen. Dabei geht es Freshfields nicht nur um Technik.
  • Porträt eines Kritikers: Alles auf eine Karte
    Mit seiner UPC-Verfassungsbeschwerde sorgt Ingve Stjerna für Auf­regung in der Patentszene. Was treibt ihn an?
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Datenschutz: Die neue Verordnung hält Inhousejuristen auch nach dem Stichtag in Atem
  • Digitalisierung: Adlersuchsystem
    Rechtsabteilungen: Viele suchen nach der richtigen Strategie für die Digitalisierung. Eine neue Plattform könnte dabei helfen.
  • Deutsche Telekom: Die Kurve gekriegt
    Chefjuristin Claudia Junker musste ihr Team beinahe halbieren. Was als Albtraum begann, endete als Erfolgsstory.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Altfälle nicht verjährt: Vor dem BGH zerplatzt der Traum vieler Kartellsünder
  • Digitalisierung: Einbruch übers Datenkabel
    IT-Sicherheit: Ein Hackerangriff kann richtig teuer werden. Trotzdem sind die wenigsten Unternehmen auf den Ernstfall vorbereitet.
  • Know-how-Schutz: Worüber man spricht und nicht
    Ein neues Gesetz stärkt die Inhaber von Geschäftsgeheimnissen. Das hat Folgen für alle Unternehmen.
  • Deal des Monats: Umbau
    Die Merck-Gruppe aus Darmstadt stellt sich mit Freshfields und Flick Gocke neu auf
  • Closing: Fußball-WM trifft DSGVO

 

 

 

 

Heft 06/2018

 

Sammelklage

 

Inhalt

  • Editorial: Wie amerikanisch darf’s denn sein?
  • Meinung + Analyse: u.a. Kratzer im Lack: Am Verlust von Jan Bauer trägt Gleiss schwer, findet Norbert Parzinger
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Wer am meisten zahlt: 120.000 Euro für einen Berufsanfänger sind heute völlig normal
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Mandatierung: Verstehen sich Einkäufer und Juristen gut, sinken die Kosten
  • Agenda: Wundermittel aus Amerika
    Europa streitet über Sammelklagen. Mehr noch als die Pläne des Gesetzgebers könnten aber finanzstarke Klagevehikel den Markt verändern.
  • Agenda: „Wir lösen Chaos aus“
    Freshfields-Partnerin Martina de Lind van Wijngaarden und Hausfeld-Partner Christopher Rother sind sich in wenigem einig – aber die Musterklage mögen sie beide nicht.
  • Profile: Rächer der Geprellten
    Andreas Tilp ist der Experte für Kapitalanleger-Musterverfahren. Anfangs belächelt, hat er sich längst den Respekt seiner Gegner verdient.
  • Profile: Der Kartellbekämpfer
    Ulrich Classen hat mit seiner Firma CDC erstmals in großem Stil Ansprüche mehrerer Kartellopfer in einem Klagevehikel vereint – das Modell macht Schule.
  • Profile: Mr. Sammelklage
    1966 entwickelte eine Kommission die moderne US-Sammelklage. Einer der Elitejuristen darin: Arthur Miller. Mit JUVE blickt er zurück – und gibt VW einen Tipp.
  • Profile: „Das Instrument ist gut“
    Star-Litigator John Quinn über Class Actions in den USA, Erfolgshonorare – und einen oscarprämierten Hollywood-Film, bei dem das wahre Ende vergessen wurde.
  • Praxis: Mit einem Klick zum Vorstandsschreck
    Bei MyRight lässt sich hautnah erleben, wie das Zusammenspiel von Prozessfinanzierung und Legal Tech den Markt verändert. Ein Besuch bei der Klageindustrie.
  • Praxis: Steinreicher David
    Prozessfinanzierung ist eine Branche zwischen Heilsversprechen und knallhartem Kalkül. Der lange verschlafene deutsche Markt gerät zunehmend in Wallung.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Dicke Wolken: Die Datenschutzregeln in Europa und den USA sind kaum zu vereinen
  • Deal des Monats: Sanierungspläne in der Ambulanz
    Paracelsus-Kliniken gehen mithilfe von Gleiss Lutz an Porterhouse
  • Closing: Fragen an Radio Klägerwahn

 

 

 

 

Heft 05/2018

 

20 Jahre JUVE

 

Inhalt

  • Editorial: Zeitempfinden
  • Meinung + Analyse: u.a. Neuer Name: Eva Flick über die Fusion von Heymann & Partner mit Covington & Burling
  • 20 Jahre JUVE: Wie alles begann
    Die allerersten Ausgabe des JUVE Rechtsmarkt erschien 1998. Einiges ist Geschichte. Doch manche Themen von damals bestimmen noch heute die Debatte unter den Juristen.
  • 20 Jahre JUVE: „Positives Feedback gab es fast nie“
    Vier Juristen unterschiedlicher Generationen analysieren, wie sich der Anwaltsberuf in 20 Jahren verändert hat. Was würden sie im Rückblick anders machen? Worauf kommt es wirklich an?
  • 20 Jahre JUVE: Nahaufnahme
    Manchmal erwischt einen der Atem der Geschichte beim Frühstück auf Sylt. 20 Schlüsselmomente, die die Geschichte des Rechtsmarkts in 20 Jahren beeinflusst haben.
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Nachwuchssuche: Immer weniger Kanzleien bestehen auf dem Doppel-VB
  • 50 Kanzleien, eine Tabelle: Kanzleiumsätze Spezial
    Die Umsätze der 50 größten Mittelstandsberater auf einen Blick.
  • Integration: Star statt Fragezeichen
    Immer wieder zapfen Mittelstandsberater das Reservoir wechselwilliger Großkanzlei-Anwälte an. So ein Systemwechsel birgt Chancen und Risiken.
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a.Legal Tech: Der Wille ist da, aber Rechtsabteilungen tun sich trotzdem schwer
  • Großprojekt: Unter Strom
    Bosch hat seine Rechtsabteilung von externen Beratern durchleuchten lassen. Herausgekommen sind ein beispielloser Komplettumbau – und viel mehr Mitarbeiter.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Geheimakte Wurst: Das Kartellamt gerät wegen Verfahrensfehlern in die Kritik
  • Unternehmensstrafrecht, Sammelklagen & Co.: Ring frei
    Auf die neue Bundesjustizministerin Katarina Barley wartet im Wirtschaftsrecht ein konfliktträchtiges Arbeitsprogramm.
  • Deal des Monats: Energiemarkt
    E.on und RWE sortieren sich mit Linklaters und Freshfields neu
  • Closing: Lernen von VW

 

 

 

 

Heft 04/2018

 

Start-Up

 

Inhalt

  • Editorial: Selbstverwirklichung
  • Meinung + Analyse: u.a. Fusion: Aled Griffiths über den Zusammenschluss von Bryan Cave und Berwin Leighton Paisner
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Insolvenzen: Mehr Reglierung, s’il vous plaît! Warum Deutschland Frankreich ähnlicher wird
  • START-UP: Plötzlich ganz woanders
    Spin-offs liegen im Trend. Doch so sehr sich die Motive der Gründer gleichen, so unterschiedlich sind ihre Strategien.
  • Neue Regeln: Datenschützer in eigener Sache
    Der Gesetzgeber zwingt auch Kanzleien, künftig mehr Zeit in das Thema Datenschutz zu stecken.
  • Personalmanagement: „Leistung lässt sich nicht nur in Stunden messen“
    Im Interview erklärt Thomas Schmidt, HR-Chef von Link­laters, warum klassische Beurteilungen bald aus­gedient haben.
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Compliance: Bilfinger fordert von Ex-Managern Schadensersatz in Millionenhöhe
  • START-UP: Die Grenzgänger
    Unternehmensjuristen begleiten junge Fintech- oder Legal-Tech-Unternehmen beim Großwerden – immer nah dran am operativen Geschäft.
  • Verhandlungsstrategien: Leg noch einen drauf
    Warum Unternehmen auch bei riskanten Mandaten nicht auf Preisverhandlungen verzichten müssen.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Urteil zu Investitionsschutz: Der Europäische Gerichtshof schießt gegen Schiedsgerichte
  • START-UP: Alt genug fürs erste Darlehen
    Wenn einem die Bank nichts gibt, muss das Geld woanders herkommen. ­Venture-Debt-Geber bringen sich in Position.
  • Markenschutz: Stark in Form
    Anmelder dreidimensionaler Marken haben es nicht leicht – trotzdem lohnt es, sich um das Schutzrecht zu bemühen.
  • Kartellrecht: Verdammt lang her
    Der Bundesgerichtshof muss entscheiden, ob Schadensersatzansprüche in Milliardenhöhe sich in Luft auflösen.
  • Deal des Monats: Abschied von der HSH
    Landesbank-Verkauf gerät zu Freshfields-Klassentreffen
  • Closing: Rechtsmarkt-Man

 

 

 

 

Heft 03/2018

 

Abgang der Strategen

 

Inhalt

  • Editorial: Neues wagen
  • Meinung + Analyse: u.a. Bewerbermarkt: Astrid Jatzkowski über das Imageproblem von Rechtsabteilungen
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Freshfields Berlin: Drei Partner im Öffent­lichen Recht gründen eigene Kanzlei
  • Allen & Overy: Angeschlagen
    Die deutsche Praxis hinkt dem weltweiten Erfolg der Kanzlei hinterher. Wie konnte das passieren?
  • Legal Tech: Zarte Pflänzchen
    Die Ergebnisse einer aktuellen JUVE-Umfrage zeigen: Die Digitalisierung hat die meisten Kanzleien voll erfasst.
  • Autobahngesellschaft: Berater-Rennen
    Der Umbau der Autobahnverwaltung zeigt, wie Kanzleien und WP-Gesellschaften um Aufträge konkurrieren.
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Berufseinsteiger: Rechtsabteilungen verlieren bei Juristennachwuchs weiter an Boden
  • Mandatierung: Von Spiel zu Spiel
    Laut einer JUVE-Umfrage kooperieren nur wenige Inhousejuristen bei der Mandatsvergabe mit ihren Kollegen aus der Steuerabteilung. Dabei hätte das viele Vorteile.
  • GBI: „Wir bekommen bessere Leistung fürs gleiche Geld“
    Ines Gezgin, Chefjuristin der GBI AG, erklärt, warum sie schon lange bei der Mandatierung mit ihren Steuerkollegen strategisch zusammenarbeitet.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Punktsieg für Facebook: Der EuGH mag keine improvisierten Sammelklagen
  • DIS-Reform: Mehr Biss für die DIS
    Die deutsche Schiedsinstitution DIS mischt sich künftig stärker in ­einzelne Schiedsverfahren ein.
  • Closing: Schleichwerbung vom General Counsel

 

 

 

 

Heft 02/2018

 

Chance + Risiko

 

Inhalt

  • Editorial: Risiko als Chance
  • Meinung + Analyse: u.a. Strafrecht: Astrid Jatzkowski über einen ­Beratungsmarkt im Umbruch
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Hamburg, meine Perle: Jetzt eröffnet auch Linklaters ein Büro im Norden
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Datenschutzverordnung: US-Unternehmen sehen sich besser vorbereitet als Europäer
  • Benchmarks – JUVE-Inhouse-Umfrage: „Darf‘s ein bisschen mehr sein?“
    Kostendruck und Digitalisierung zwingen die Rechtsabteilungen zu weiterem Wachstum und verändern die Anforderungen an Unternehmensjuristen.
  • Benchmarks – JUVE-Inhouse-Umfrage: Die Budgets
    Die meisten Rechtsabteilungen haben heute mehr Geld zur Verfügung. Doch auch die Kosten steigen weiter.
  • Benchmarks – JUVE-Inhouse-Umfrage: Mehr Geld für die untere Ebene
    Nach mehreren Jahren Stillstand legen die Grundgehälter der Berufsträger ohne Führungsverantwortung zu.
  • Benchmarks – Die Reformerin: „Ich träume davon, dass alles online ist“
    Mayte Banzzatto, Legal Digitalization Officer bei Siemens, über die Digitalisierung der Rechtsabteilung und die Zukunft der Unternehmensjuristen.
  • Benchmarks – Der Sparfuchs: „Wir machen so viel wie möglich inhouse“
    Florian Schaefer, Chefjurist bei Leica Camera, über das Wachstum seines Teams und seine Strategie zur Kostensenkung.
  • Benchmarks – Wunderwaffe IT: Heilsame Geister
    Nach der Übernahme von E-Plus durch Telefónica setzte Arbeitsrechtsleiter Florian Götz bei der Mega-Restrukturierung konsequent auf Digitalisierung.
  • Risikomanagement – JUVE-Inhouse-Umfrage: Das Digital-Monster
    Die Digitalisierung und die damit verbundenen neuen Regeln verunsichern die Rechtsabteilungen zurzeit am meisten. Doch zur Panik besteht kein Anlass.
  • Risikomanagement – Stundensätze: Steigende Risiken treiben die Preise
    Je höher das Risiko, desto höher die Beraterkosten. Vor allem große Unternehmen versuchen, dieser Entwicklung etwas entgegenzusetzen.
  • Risikomanagement – Rollenverständnis: „Legalität hat mit der Einstellung zu tun“
    Peter Hemeling, General Counsel der Allianz, über die Verantwortung von Rechts- und Compliance-Chefs für Rechtsverstöße und Unternehmensskandale.
  • Risikomanagement – Kleines Team, große Aufgaben: „Das Risiko liegt im operativen Alltag“
    Kai Bonitz, Chefjurist und Compliance-Verantwortlicher, über Risikomanagement beim Facility Manager Gegenbauer.
  • Risikomanagement – Kartellschadensersatz: Geld in Sicht
    Der Fall EC-Cash bringt alle Beteiligten an ihre Grenzen. Händler nutzen IFG-Anträge, Banken drohen, und die Mitarbeiter des Kartellamts sitzen zwischen allen Stühlen.
  • Risikomanagement – Unterschätztes Risiko: Mehr Sein als Schein
    Während die Banken seit Jahren mit steigendem Aufwand Geldwäscheprävention betreiben, lassen sich andere Branchen (zu) viel Zeit.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Deutschland, einig Strompreisland: Berlin nervt Brüssel im Streit über Preiszonen
  • Deal des Monats: Flüsterei am Rollfeld
    Wintershall und Dea gehen mithilfe von Freshfields und Linklaters zusammen
  • Closing: Digital ist besser

 

 

Heft 01/2018

 

Auf glühenden Kohlen

 

Inhalt

  • Editorial: Fossile Feiertage
  • Meinung + Analyse: u.a. Vergütung: Antje Neumann über Freshfields’ Lockstep-Reform
  • Namen und Nachrichten Kanzleien: u.a. Aus eins mach drei: Die rennomierte Pharmaboutique Dierks + Bohle spaltet sich auf
  • Insolvenzen: Flugangst
    Es gibt wieder größere Fälle, doch Verwalter und Berater müssen plötzlich enger zusammenarbeiten. Welche Kanzlei ist dafür am besten aufgestellt?
  • Management-Interview: „Wir kaufen keinen Umsatz mehr“
    Benjamin Parameswaran und Konrad Rohde von DLA Piper über das Finden einer neuen Kanzleikultur.
  • Namen und Nachrichten Unternehmen: u.a. Energiemarkt: E.on erweitert sein Beraterpanel um CMS und Kümmerlein
  • JUVE-Umfrage: Wie eingefroren
    Patentexperten sprechen sich mehrheitlich für den Unified Patent Court aus. Entsprechend fordern sie ein schnelles Ende des Verfassungsgerichtsverfahrens.
  • Energiemarkt: Zum Widerstand entschlossen
    Die finnische Fortum will die E.on-Abspaltung Uniper übernehmen. Mit ­einem potenten Verteidigerteam setzt sich das Unternehmen dagegen zur Wehr.
  • Interview: „Syndizi und Anwälte müssen gleichgestellt sein“
    Carsten Lüers war der erste deutsche Präsident der internationalen Juristenvereinigunug ACC Europe. Er setzte sich vor allem für das Legal Professional Privilege ein.
  • Namen und Nachrichten Recht: u.a. Patentrecht: Das Kommissionspapier zu SEP dürfte weitgehend folgenlos bleiben
  • Energiemarkt: Durch die Hintertür
    Mehrere Braunkohlehersteller verklagen die EU. Hat die Kommission das Bürokratenthema Sevilla-Prozess gekapert, um ohne Rechtsgrundlage Politik zu machen?
  • Im Portrait: Ein genuiner Zivilist
    Martin Kainz prägt seit Jahren das Gesellschaftsrecht am OLG München. Zum Karriereende blickt der überzeugte Zivilrichter kritisch auf die bayerische Justiz und die Rechtsprechung in seinem Fach zurück.
  • Deal des Monats: Glücklicher tanken
    Exxon Mobil schlägt mit Hogan Lovells deutsche Esso-Tankstellen los
  • Closing: Keine Gefahr für Superman

 

 

 

  • Teilen