CLOSING 02/18

Dickes Like vom Porno-Bot

von Marc Chmielewski

Dickes Like vom Porno-BotWas ist denn jetzt mit dem Anwaltspostfach? Die Anwender wissen es nicht, die Entwickler wissen es nicht, und selbst vom Justizminister, der sonst immer alles weiß, hört man wenig dazu. Aber da schau her, die Anwaltskammer weiß es: „Kein Dokument, das über das beA versendet wurde, war öffentlich, die Kommunikation war und ist stets vertraulich.“ Auch Sie finden diese Aufregung der vergangenen Wochen ein bisschen hysterisch und haben als moderner Syndikus keinerlei Berührungsängste, was moderne Technik angeht? EDV ist ja für uns alle Neuland, aber wer nicht wagt usw. Jedenfalls, wenn Sie alles korrekt beantworten, ergibt sich ein dreistelliger Buchstabencode, der eine geheime Botschaft verschlüsselt. Fragen Sie mal bei der IT!

 

Was heißt eigentlich digital?

  1. Ist das, wo Fräulein Schmitz mir immer die Sachen von ausdruckt für die Postmappe?
  2. Ohne Zeiger
  3. Grab alles aus
  4. Vong Internet her

 

Falls Frage 1 zu schwierig für Sie war, bekommen Sie hier die Antwort. Digital bedeutet: auf dem Dualsystem beruhend. Es gibt nur ja oder nein, falsch oder wahr. Apropos: Welche historische Wahrheit finden Sie am besten?

  1. „Eine Große Koalition schließe ich aus. Wir sind die Partei der Opposition.“ SPD-Chef Martin Schulz im September 2017
  2. „There are no American infidels in Baghdad. Never! We will win the war. This is for sure.“
    Muhammad as-Sahhaf (aka Comical Ali), letzter irakischer Informationsminister unter Saddam Hussein
  3. „Die Datensicherheit im beA-System war und ist jederzeit gegeben.“ Ekkehart Schäfer, Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer, Januar 2018
  4. Diese Geschichte mit den Winterkorn-Tagebüchern neulich im Stern

 

Die ersten Rechtsabteilungen sind jetzt auch auf Twitter unterwegs. Wie ist das bei Ihnen?

  1. Als ich neulich was Freches über neue Kostenmanagement-Tools gepostet habe, war ich erst stolz, dass das auch so junge Dinger interessiert, die mitten im Leben stehen. Dickes Like – aber war nur ein Porno-Bot, meinten die Kollegen aus der Social-Media-Abteilung.
  2. Wir sind dran. Aber seit es diese Zensurgesetze von Heiko Maas gibt, wird der Account ständig gesperrt. Nur weil ich zufällig Adolf Hitler heiße.
  3. Ich folge jetzt meinen drei Lieblingskanzleien und war total erstaunt, wer die so alles likt. Aber dann war das wieder nur der Porno-Bot!
  4. Ich so: Leutz, twittert eure Meinung über uns. Dann so: Tritt zurück, du Sau, ich will mein Geld zurück, alle Banken zerschlagen etc., 500 Hassposts. Ein Ton ist das! Dagegen @SexyTamara69: will uns sogar ihre Geheimnisse zeigen! #Herzklopfen

 

  • Teilen