EDITORIAL 08/18

Bange Fragen

JUVE Verlag

Christine Albert und Christin Stender

Dürfen wir jetzt überhaupt noch interne Ermittlungen ausführen?“ Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Razzia bei Jones Day griff gleich eine ganze Reihe von Großkanzleien zum Hörer – und alle stellten dem Angerufenen, einem bekannten Wirtschaftsstrafrechtler, diese eine Frage. 

Die Karlsruher Richter hatten zuvor der Staatsanwaltschaft erlaubt, die 185 beschlagnahmten Aktenordner zu sichten, die Jones Day bei ihrer internen Untersuchung zum VW-Skandal zusammengetragen hatte. Und nicht nur das: Mit dem Urteil sprechen die Richter Nicht-EU-Sozietäten generell ab, vom Grundgesetz
geschützt zu sein. Internationale Kanzleien suchen seither fieberhaft nach einem Ausweg aus dem Dilemma (BAM!). 

Immer dieselbe Frage ist auch zu hören, wenn es um den Wechsel von Dr. Neil Weiand zu Linklaters geht: Was hat er vor? Der Finanzierungsanwalt galt lange als erfolgreicher Architekt der deutschen Allen & Overy-Praxis. Nun soll er auch Linklaters Aufwind verleihen – im Gespann mit den Corporate-Schwergewichten Dr. Ralph Wollburg und Prof. Dr. Hans-Ulrich Wilsing. Drei Silberrücken in einer Kanzlei: Kann das gutgehen? (Unter einem Dach).

Vor bisher nicht beantworteten Fragen steht auch die Finanzbranche, der wir in diesem Heft gleich mehrere Artikel widmen: Welche Alternativen gibt es zu den verbotenen Bearbeitungsgebühren in Kreditverträgen? Seitdem der Bundes­gerichtshof die Gebühren für die Vergabe von Firmenkrediten kippte, sucht die Branche nach einer Lösung (Ärger von ganz oben). 

Die Crowdfunding-Plattformen sind ebenfalls ratlos: Was sollen sie mit dem geplanten EU-Pass anfangen, wenn er deren Finanzierungsmöglichkeiten auf eine Million Euro begrenzt? Der Entwurf der EU-Kommission, der die Schwarmfinanzierung europaweit vereinheitlichen soll, ist zwar gut gemeint – doch an entscheidender Stelle verfehlt er sein Ziel (Schwarmalarm).

Wir haben in diesem Heft vor allem nach Antworten gesucht. Wir wünschen ­Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre!

Christine Albert
(christine.albert@juve.de)

Christin Stender
(christin.stender@juve.de)

  • Teilen