STREITGESPRäCH

„Vielleicht kommt es nie zu einer einzigen Musterklage“

Freshfields Bruckhaus Deringer, Hausfeld

Martina de Lind van Wijngaarden und Christopher Rother

Freshfields gegen Hausfeld. Das ist wie im Fußball Schalke gegen Dortmund oder Deutschland gegen Holland. Man schenkt sich nichts. Wo um viel Geld gestritten wird, stehen sich diese Kanzleien gegenüber – im Lkw-Kartell oder in der Dieselaffäre: Hausfeld für die Kläger, Freshfields für die Beklagten. JUVE bat die Kanzleien zu einem Schlagabtausch ohne Richter: Gehen die Pläne für neue Kollektivklagen zu weit oder nicht weit genug? Darüber stritten Martina de Lind van Wijngaarden und Christopher Rother mit viel Herzblut. Einzige Regel: Keiner darf das Wort VW in den Mund nehmen. »…

  • Teilen