CLOSING 05/19

Der Mittelstand: Mehr Compliance geht nicht

Von Konstanze Richter

Der Mittelstand: Mehr Compliance geht nichtAnfang des Jahres schlug Transparency International Alarm: Weltweit sind Korruption und Betrug wieder auf dem Vormarsch. Sogar Deutschland verlor im vergangenen Jahr in der Bewertung der NGO einen Punkt und erreichte nur noch 80 von 100 möglichen Punkten. Damit liegen wir zwar immerhin noch neun Punkte vor den USA. Dennoch reiben sich Wirtschaftsbosse verwirrt die Augen, ist doch Compliance seit Jahren fester Bestandteil Ihrer Firmenpolitik.

Ganze Abteilungen hoch bezahlter Juristen widmen sich der Prüfung von Verträgen auf Einhaltung aller Regeln, achten darauf, dass der Vorstand brav seine Putzhilfe anmeldet und die Geschäftsführung selbst den Auftrag zum Einschrauben der neuen Glühbirne in Werkshalle 3 nur noch nach umfangreichen Ausschreibungen vergibt.  

Und jetzt das. Doch der Schuldige ist schnell ausgemacht: Der deutsche Mittelstand. Er gilt zwar als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, aber wichtige juristische Trends wie Legal Tech, die Umsetzung der DSGVO oder der genauen Exportkontrolle sitzen KMU gerne erst mal aus – bis der erste Bußgeldbescheid auf den Tisch flattert oder gleich eine Strafanzeige wegen Bilanzbetrugs.

Prüfen Sie mit diesem einfachen Test selbst, wie compliant Ihr Unternehmen ist:

  • Das millionenschwere Projekt zum Bau der neuen Schule im Nach­barstädtchen habe ich so gut wie in der Tasche. Der Bürgermeister ist mein Stammtischkumpel Uli, dem mache ich einen guten Preis.
    TRIFFT ZU/TRIFFT NICHT ZU
  • Die hiesigen Arbeitslöhne kann ja kein Mensch mehr bezahlen, und ich will bei der Produktion auch flexibel bleiben. Bei mir arbeiten daher vor allem freie Mitarbeiter als Ich-AG und Studenten auf 450-Euro-Basis, die zu Produktionsspitzen schon mal 50 Stunden die Woche ran müssen. Den Rest erledigen unentgeltlich beschäftigte Dauerpraktikanten. So lernen die mal etwas Anständiges.
    TRIFFT ZU/TRIFFT NICHT ZU
  • Eigentlich möchte ich mit einem Wettbewerber fusionieren. Zusammen hätten wir endlich die gewünschte marktbeherrschende Position. Aber das Bundeskartellamt stellt sich quer. Doch mit einer Minister­erlaubnis müsste es laufen.
    TRIFFT ZU/TRIFFT NICHT ZU
  • Klar exportiere ich meine Schusswaffen nach Russland und Saudi Arabien. Schließlich ist Putin ein lupenreiner Demokrat und das saudische Königshaus als Hüter der Menschenrechte bekannt.
    TRIFFT ZU/TRIFFT NICHT ZU
  • Der deutsche Mittelstand ist viel zu hoch besteuert. Daher haben wir jetzt eine Briefkastenfirma in Liechtenstein gegründet und versteuern dort den gesamten Umsatz.
    TRIFFT ZU/TRIFFT NICHT ZU

 

1 bis 2 mal TRIFFT ZU: Sie sind auf einem guten Weg. Es schadet aber nicht, Ihr Compliance-System noch mal von einem Experten aktualisieren zu lassen.

3 bis 4 mal TRIFFT ZU: Ein bisschen mehr guten Willen könnten Sie schon zeigen. Lassen Sie Ihre Anwälte mal prophylaktisch ein Compliance-System auflegen. Falls die Ermittlungsbehörden dann eines Tages vor der Tür stehen, zeigt das wenigstens, dass Sie sich bemüht haben und der Verstoß garantiert keine Absicht war.

5 bis 6 mal TRIFFT ZU: Bei Ihnen sind Hopfen und Malz verloren. Kein Wunder, dass Sie Ihre Kapitalertragsteuer zweimal erstattet bekonmen haben. Sie können ja noch nicht mal diese fünf Fragen richtig zählen. Nehmen Sie sich einen guten Anwalt, der ihnen für das Geld ein Schweizer Nummernkonto einrichtet.

  • Teilen