CLOSING 04/21

Das ist Ihre Zukunft!

Von Marc Chmielewski

Das ist Ihre ZukunftEs gibt nichts Schwierigeres als Prognosen. Und es gibt nichts Leichteres, als sich darüber lustig zu machen, wenn Leute mit Prognosen danebenliegen. So etwas würden wir deshalb nie tun – auch weil in unserer Lieblingsbranche ohnehin nie jemand danebenliegt.
Bis vor einem Jahr sagten alle: Es ist eine Katastrophe, wenn man nicht die ganze Zeit in der Gegend rumjettet – weil allein persönliche Kontakte Motor des Business sind. Das ist zweifellos richtig. Jetzt sagen alle: Es ist ein Segen fürs Business, wenn man nicht mehr ständig am Flughafen rumhängen muss – weil man dadurch viel mehr erledigt kriegt. Auch das ist zweifellos richtig.
Wo Anwältinnen und Anwälte eh immer recht haben, können sie ruhig mehr Prognosen wagen. Wir haben mal ein paar zum Rechtsmarkt vorbreitet. Einfach ankreuzen, ausreißen, unters Kopfkissen legen und in ein paar Jahren noch mal gucken. Sie werden sehen: Sie werden Recht behalten haben.

  • In zehn Jahren gibt es nicht mehr nur Partnerversammlungen, sondern auch Flugtaxis, die durch Testosteron angetrieben werden.
  • Ich glaube an MySpace, Facebook ist eine vorübergehende Erscheinung.
  • Es gibt nicht den geringsten Hinweis, dass Webinare einmal nicht langweilig sein werden.
  • Diese Well-being-Initiative wird nicht mehr Einfluss haben auf die Kanzlei als diese neue, geile Espressomaschine.
  • Das Grundgesetz ist nur ein Hype.
  • Mein Ego wird mir in 50 und auch in 100 Jahren noch im Weg stehen.
  • In zehn Jahren gibt es Software, die unsere Arbeit wirklich erleichtert.
  • Meine Firewall wird in 50 und in 100 Jahren noch bestehen bleiben.
  • KI wird nicht mehr Einfluss haben auf die Wirtschaft als mein dicker Deal neulich.
  • Es gibt nicht den geringsten Hinweis, warum unsere Social-Media-Offensive nicht mit Kernkraft betrieben werden sollte.
  • Die Bundesrepublik ist nur ein Hype. Das Deutsche Reich hat nie aufgehört zu existieren, das sage ich Ihnen als Jurist!
  • Meine Meinung zu Clubhouse wird in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen bleiben.
  • Für Übermütige: In zehn Jahren kann man zwei Kabel parallel zueinander irgendwo hinlegen, und wenn man das nächste Mal guckt, wird nicht alles verknäuelt sein.
  • Teilen