17
Juve Top 20

Vavrovsky Heine Marth

Viel Lob erhält die Kanzlei von ihrem eigenen Nachwuchs sowie Konzipienten bei anderen Einheiten für ihr „nettes Team“ und die „gute Atmosphäre“. Darüber hinaus freuen sich die eigenen Anwärter in der JUVE-Umfrage über die „faire Bezahlung“ und das breite Seminarangebot.

Zwei- bis dreimal im Jahr finden fachbezogene Schulungen statt, zudem gibt es Workshops beispielsweise zu Verhandlungsführung oder Akquise. Neben dem kanzleieigenen Angebot können die Nachwuchs­juristen externe Weiterbildungen von ARS, WKÖ, Advokat und der Kammer nutzen. Feedbackgespräche mit dem Praxisgruppenleiter, der auch eine Mentorenfunktion einnimmt, gibt es zweimal im Jahr: einmal ist der Bonus der Anlass und einmal die persönliche Entwicklung.
Auch wenn die Anwärter bei VHM mit 55 Wochenstunden in der JUVE-Umfrage angeben, rund drei Stunden mehr zu arbeiten als die meisten ihrer Kollegen in anderen Einheiten, zeigen sie sich mit der Arbeitsbelastung mehr als zufrieden. Grund dafür könnte auch der tatsächlich genommene Urlaub sein, der mit fast 18 Tagen deutlich mehr ist als im Marktdurchschnitt.

Die Kanzlei auf einen Blick

Standorte in Österreich: Wien, Salzburg
Umsatz in Österreich 2020/21: keine Angabe
Internationale Präsenz und Einbindung: Alliuris-Netzwerk mit 450 Juristen an rund 30 Standorten in Europa und wichtigen außereuropäischen Ländern

Juristen in Österreich: 30
Frauenanteil Juristen: 43 %
Neueinstellungen Konzipienten 2022: 8
Praktikumsplätze 2022: 4

Das JUVE-Urteil

Konzipientenausbildung
Konzipientenzufriedenheit
Gehalt
Work-Life-Balance
Internationalität

Vergütung*

Berufsanfänger mit einem Doktortitel und LL.M. oder Erfahrung als Universitätsassistent oder Doppelstudium befinden sich am oberen Ende der Gehaltsspanne im ersten Berufsjahr. Dabei ist weniger der Titel ausschlaggebend als die Er­fahrung, die damit einhergeht. Auf der Basis von individueller Leistung, persönlichem Engagement und Kanzleierfolg ist ein Bonus von einem halben bis einem Monatsgehalt möglich.
Position Monatlich (in Euro)
Praktikanten (monatlich) 900 bis 1.150 Euro
Studentische/wissenschaftliche ­Mitarbeiter (pro Stunde) 11,50 Euro
Konzipienten 1. Berufsjahr (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 2.700 bis 3.700 Euro
Konzipienten 2. Berufsjahr (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 2.900 bis 4.100 Euro
Konzipienten nach der großen Legitimationsurkunde (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 3.500 bis 4.800 Euro
Konzipienten nach der Rechtsanwaltsprüfung bis zur ­Eintragung (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 4.200 bis über 5.500 Euro
* Kanzleiangaben. Bruttogrundgehalt exklusive Kammerbeitrag und Mittel für die Versorgungseinrichtung. Beides übernimmt die Kanzlei.

Lob und Kritik von den eigenen Konzipienten

„Aktive Motivation für verschiedene Seminare”
„Gutes Arbeitsklima für eine Kanzlei”
„Spannende Aufgaben”

Highlights Ausbildung und Karriere

  • Ein Partner als Mentor für fachliche und organisatorische Fragen zugeteilt
  • Kanzleischulungen aus den Fachbereichen sowie z.B. Verkaufs- und Marketing­workshops mit externen Trainern