ARTIKEL DER KATEGORIE "Deals"

21.04.2018
Nach VW hat nun auch Opel seinen Händlern europaweit die Vertriebsverträge gekündigt. Die Autokonzerne begründen den Schritt unter anderem mit neuer Vertriebskonkurrenz, die durch die fortschreitende Digitalisierung entstehen dürfte. Die Opel-Autohäuser hatten die Kündigung zudem wegen der PSA-Übernahme befürchtet.
19.04.2018
Merck hat seine Sparte Comsumer Health an Procter & Gamble verkauft. Rund 3,4 Milliarden Euro (4,2 Milliarden US Dollar) zahlen die Amerikaner für den Geschäftsbereich, mit dem die Darmstädter im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 911 Millionen Euro erwirtschafteten. Die Transaktion, die sich über 44 Jurisdiktionen erstreckt und mehr als 900 Produkte umfasst, bedarf der Zustimmung zahlreicher Aufsichtsbehörden. Das Closing wird für das vierte Quartal erwartet.
18.04.2018
Der Wettanbieter Tipico kauft in Deutschland und Österreich zu: Über die Tipico Germany Holding erwirbt er die Maritimo Sports- und Entertainment, die insgesamt 33 Sportwettbüros beziehungsweise Wettannahmestellen betreibt. Diese liegen überwiegend in Bayern und Oberösterreich. Ein Kaufpreis für die Transaktion wurde nicht bekannt. Das Kartellamt hat den Deal zwischen den Buchmachern bereits freigebeben.
17.04.2018
Eine Gruppe von zwölf Sparda-Banken hat sich für das Outsourcing ihres Rechenzentrums entschieden. Bisher erbrachte die Sparda-Datenverarbeitung, eine Gesellschaft der Genossenschaftsbanken, die IT-Dienstleistungen für ihr Bankgeschäft. Künftig wird T-Systems die Großrechner und Serverlandschaften für die Banken bereitstellen. Der Vertragswert liegt im mittleren dreistelligen Millionenbereich.
16.04.2018
Die deutsche Beteiligungsgesellschaft Aton will den südafrikanischen Bergbau- und Verkehrskonzern Murray & Roberts übernehmen: Rund 460 Millionen Euro bietet sie für die börsennotierte Holding. Aton, die dem ehemaligen Klinikkettenmilliardär Lutz Helmig gehört, strebt mit der öffentlichen Übernahme der Gruppe die bisher größte deutsche Direktinvestition in Südafrika an.
13.04.2018
Der Luxemburgische Stahlkonzern Aperam übernimmt die VDM Metals für 438 Millionen Euro. Verkäufer ist der Finanzinvestor Lindsay Goldberg, der VDM erst 2015 von ThyssenKrupp übernahm. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden.