ARTIKEL DER KATEGORIE "Deals"

02.07.2020
SunExpress Deutschland wird liquidiert. Die Entscheidung über die Zukunft der Airline wurde kurz vor der außerordentlichen Hauptversammlung der Lufthansa bekannt, auf der die Aktionäre, darunter Heinz-Hermann Thiele, dem milliardenschweren Rettungspaket des Bundes zustimmen mussten.
01.07.2020
Am Mittwochmorgen hat das Amtsgericht Essen plangemäß die Insolvenz in Eigenverwaltung von Galeria Karstadt Kaufhof und acht verbundenen Unternehmen eröffnet. Zum Sachwalter wurde Frank Kebekus berufen. Schon vorher war klar, dass der Warenhauskonzern 62 von 172 Niederlassungen schließen wird. Rund 8.000 der insgesamt rund 30.000 Mitarbeiter werden entlassen. Auf die entsprechenden Sozialtarifverträge hatten sich die Geschäftsführung mit den Gewerkschaften Verdi und NGG bereits kurz vor Abschluss des Schutzschirmverfahrens geeinigt. Der österreichische Mutterkonzern Signa kündigte zudem an, noch 366 Millionen Euro als Sanierungsbeitrag in die Hand zu nehmen.
30.06.2020
Die Schweizer Apothekengruppe Zur Rose kauft die Versand- und Diabetes-Aktivitäten der deutschen Apotal-Gruppe. Damit expandiert sie weiter in Deutschland und ergänzt das Geschäft ihrer marktführenden Tochter DocMorris. Finanzieren will Zur Rose den Kauf mithilfe vorhandener Barmittel sowie der Ausgabe von Aktien. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.
29.06.2020
Die Deutsche Fußball Liga hat die Ausstrahlungsrechte für die Übertragung der Fußball-Bundesliga in den Spieljahren 2021/22 bis 2024/25 neu vergeben. Die großen Gewinner sind Sky und Dazn, aber auch im Free-TV werden Fußballfans auf ihre Kosten kommen. Die Auktion erbrachte 4,4 Milliarden Euro für die 36 Vereine und kann somit nicht mit der Rekordsumme von 4,6 Milliarden Euro der vorangegangenen Auktion 2016 mithalten.
25.06.2020
Das Wohnungsunternehmen LEG Immobilien hat in zwei Transaktionen 7.500 Wohneinheiten gekauft. Verkäufer des größten Pakets, das mehr als 6.000 Einheiten umfasst, ist die Deutsche Wohnen. Die übrigen Wohnungen gehörten einem privaten Verkäufer. LEG zahlte zusammen rund 770 Millionen Euro an die ehemaligen Eigentümer. 
25.06.2020
SecurEnergy und Enel Green Power machen bei der Entwicklung von Solarparks in Deutschland gemeinsame Sache. Der Berliner Photovoltaik-Projektierer und die Erneuerbare-Energien-Tochter des italienischen Energieriesen Enel haben sich über ein Joint Development Agreement zusammengeschlossen.
  • Teilen