ARTIKEL DER KATEGORIE "Deals"

22.09.2021
Der chinesische Terminalbetreiber Cosco steigt als Partner des Hafenlogistikers HHLA bei einem Hamburger Containerterminal ein. Das Unternehmen Cosco Shipping Ports erhalte eine 35-prozentige Minderheitsbeteiligung am Terminal Tollerort, teilte HHLA mit. Beide Seiten hätten ihre seit Anfang Juni bekannten Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen. Die Behörden müssten dem Deal aber noch zustimmen.
21.09.2021
Nach monatelangen Verhandlungen ist ein milliardenschweres Geschäft zur Kommunalisierung von Wohnungen in Berlin unter Dach und Fach. Drei landeseigene Gesellschaften kaufen den Konzernen Vonovia und Deutsche Wohnen 14.750 Wohnungen sowie 450 Gewerbeeinheiten ab und zahlen dafür 2,46 Milliarden Euro.
20.09.2021
Der finnische Medizintechniker Planmeca übernimmt KaVo, einen bekannten Hersteller von Instrumenten für die zahnmedizinische Behandlung. Verkäuferin ist die Envista Holdings Corporation, die Dental-Sparte des US-Konzerns Danaher. Sie könnte bis zu 450 Millionen Dollar für das Traditionsunternehmen kassieren. Der Verkauf soll Anfang 2022 abgeschlossen sein.
20.09.2021
Die Luxemburger Stokr zählt zu den führenden digitalen Marktplätzen für alternative Wertanlagen in Europa. Sie richtet für ihre Kundin Exordium erstmals ein auf dem Bitcoin basierendes Security Token Offering aus. Die BaFin genehmigte dieses Anlagevehikel nun für den deutschen Markt.
17.09.2021
Der Schweizer Pharmakonzern Roche übernimmt die TIB Molbiol Group. Zuletzt hatte die Corona-Pandemie das Geschäft des Berliner Biotechunternehmens angekurbelt, das unter anderem PCR-Test-Kits herstellt. Mit dem Verkauf an den Kooperationspartner Roche steigt der Gründer aus dem Unternehmen aus.
17.09.2021
Die Gläubiger des bekannten Hemden- und Blusenherstellers Eterna haben Anfang September einem finanziellen Sanierungsplan zugestimmt. Wie das Unternehmen in Passau mitteilte, steigt die Robus Capital Management als neuer Investor ein. Dadurch könnten die Gläubiger einer bis 2024 laufenden Anleihe über 25 Millionen Euro noch 12,5 Prozent des Nominalwerts bekommen.
  • Teilen