Nachwuchssorgen in der Justiz – „Die Gehälter müssen spürbar rauf“

© Fotolia
Wie geht’s der Justiz? 2013 hat das Allensbach-Institut erstmals im Auftrag des Rechtsschutzversicherers Roland repräsentativ ausgewählte Richter und Staatsanwälte befragt. Nach sechs Jahren haben die Demoskopen ihre Befragung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Richterbund wiederholt. 988 Richter und Staatsanwälte sagen ihre Meinung zum Rechtssystem und zur Justiz- und Rechtspolitik. Topthemen: Personalmangel, veraltete IT, Internetkriminalität, Besoldung, Nachwuchssorgen. Dazu befragte JUVE Sven Rebehn, den Bundesgeschäftsführer des Richterbunds.[…]»

Namen und Nachrichten

25.03.2019

Voraussichtlich zum Juli kehrt Dr. Caroline Herkströter zu Norton Rose Fulbright zurück. Die 47-Jährige war vor mehr als drei Jahren zur Deka Bank gewechselt, um die Rechtsabteilung zu leiten. Sie wird am Frankfurter Standort der britischen Kanzlei als Partnerin im Bank- und Finanzrechtsteam weitermachen. Wie die Bank die Nachfolge regelt, ist noch nicht bekannt. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

25.03.2019

Der Textilhändler NKD hat neue Eigentümer: Turnaround-Investor OpCapita verkaufte den Discounter mit seinen 1.800 Filialen an die britische Private-Equity-Gesellschaft TDR Capital. Die Transaktion, an der auch das aktuelle NKD-Management beteiligt wird, unterliegt noch einigen Vollzugsbedingungen. […]»

weitere Deals

Verfahren

25.03.2019

Nach einer richtungsweisenden Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Stuttgart muss Daimler einem gekündigten Mitarbeiter volle Einsicht in die über ihn gesammelten Daten geben – inklusive der Informationen über interne Untersuchungen. Damit steht das durch die Datenschutzgrundverordnung gestärkte Auskunftsrecht erstmals über dem Schutz von Whistleblowern. […]»

weitere Verfahren

Österreich

21.03.2019

Der Projektentwickler des Ferienparks Gastein in Bad Bruck ist bankrott. Damit steht das seit Jahren umstrittene Bauvorhaben einstweilen vor dem Aus. Masseverwalter Dr. Wolfgang Kleibel sucht nun Käufer für die Liegenschaft mit den sechs lediglich halb fertigen Apartmenthäusern. […]»

weitere Österreich Nachrichten
  • Teilen