Beiten führt deutsche Autobahn-Revolution an

© VRD/STOCK.ADOBE.COM
Bis 2021 soll die Verwaltungsorganisation für das Autobahn- und Fernstraßenwesen komplett umgekrempelt werden. Es ist eines der größten verkehrspolitischen Projekte Deutschlands. Nun steht fest, wer die Entstehung der zentralen Autobahngesellschaft juristisch begleitet: Der Löwenanteil des für Beratung eingeplanten Budgets entfällt auf Beiten Burkhardt. Insgesamt hat das Bundesverkehrsministerium vier Rahmenverträge im Gesamtwert von rund acht Millionen Euro vergeben. Auf Beiten, die sich gegen zahlreiche namhafte Mitbieter durchgesetzt hat, entfällt ein Anteil von maximal 3,2 Millionen Euro. […]»

Namen und Nachrichten

18.01.2018

Deloitte Legal verstärkt ihr Düsseldorfer Büro im März mit zwei bundesweit anerkannten Steuerstrafrechtsexperten aus dem Wuppertaler Finanzamt: Sandra Höfer-Grosjean (45) und Volker Radermacher (49) steigen als Salary-Partner ein. Die Juristin und der Diplom-Finanzwirt gehören seit Jahren zur Führungsebene der Wuppertaler Steuerfahndung, die eine der wichtigsten der Republik ist. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

19.01.2018

Die Erwin Hymer Group, die hinter dem Wohnmobilhersteller Hymer steht, hat sich auf zwei Wegen Kapital besorgt: Sie emittierte einen Schuldschein mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro. Gleichzeitig sicherte sie sich einen Konsortialkredit über 300 Millionen Euro. In beiden Fällen waren neben anderen Finanzinstituten die Landesbanken von Hessen-Thüringen und Baden-Württemberg involviert. […]»

weitere Deals

Verfahren

19.01.2018

Der Bundesgerichtshof hat seine Entscheidung im Streit um die Nutzung des Öko-Test-Siegels auf Eis gelegt. Die Richter warten auf ein Signal des europäischen Gerichtshofs in einem ähnlichen Verfahren. Die Versandhändler Otto und Bauer hatten Waren mit dem Öko-Test-Siegel beworben, obwohl der Öko-Test-Verlag das Produkt nur in anderen Ausführungen getestet hatte. Im Fall Otto ging es um eine blaue Babyflasche, die das Verbrauchermagazin in einer anderen Farbe getestet hatte. […]»

weitere Verfahren

Österreich

18.01.2018

Swarovski Optik hat die Chance gewahrt, ein Patent für ein Spezialfernrohr (EP 1746451) zu verteidigen: Die Große Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts (EPA) hob den Widerruf des Patents wegen fehlenden rechtlichen Gehörs auf. Das Verfahren geht nun zurück an die Technische Beschwerdekammer. […]»

weitere Österreich Nachrichten