Interview mit dem Chefjuristen der Deutschen Bank: „Wir möchten über alternative Preismodelle sprechen“

© JUVE Verlag
Seit vergangenem Jahr ist Florian Drinhausen weltweiter General Counsel der Deutschen Bank. Im JUVE-Interview spricht er über die Zukunft der Rechtsabteilung: Was erwarten seine Mitarbeiter von ihm und der Bank? Welche Rolle spielen Legal Operations für Deutschlands größtes Kreditinstitut? Und was erwartet er von den Kanzleien, die für die Deutsche Bank arbeiten? […]»

Namen und Nachrichten

25.06.2019

Clifford Chance baut erneut ihr Team für Prozessführung und Schiedsverfahren aus: Ab sofort ist Christine Gärtner im Frankfurter Büro tätig. Sie war sechs Jahre lang Partnerin bei Latham & Watkins. Zuletzt stand sie an der Seite des Aufsichtsrats von Wirecard bei der 900-Millionen-Investition der japanischen Softbank. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

26.06.2019

Die US-Beteiligungsgesellschaft H.I.G. Capital hat bei Covestro eingekauft: Sie erwarb von dem börsennotierten Unternehmen das europäische Systemhausgeschäft, das für einen Umsatz von rund 230 Millionen Euro steht. Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. […]»

weitere Deals

Verfahren

26.06.2019

Der Chef des Hauses Hohenzollern hat den Prozess um die Burg Rheinfels verloren. Georg Friedrich Prinz von Preußen hatte den einstigen Familienbesitz hoch über St. Goar am Rhein zurückgefordert. Bereits in der mündlichen Verhandlung im Mai, die ohne den in Potsdam lebenden Ururenkel des letzten deutschen Kaisers stattfand, bezweifelte das Koblenzer Landgericht seinen Besitzanspruch. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. […]»

weitere Verfahren

Österreich

26.06.2019

Die Bietergemeinschaft Hypo NOE Leasing und Strabag Real Estate hat den Zuschlag für die Bildungscampusse Aron Menczer und Seestadt Aspern Nord erhalten. Die beiden Projekte sollen bis Herbst 2021 abgeschlossen sein und rund 2.200 Kindern Platz bieten. Als Teil des Konzepts Campus+ setzt die Stadt Wien die Vorhaben mit einem Volumen von mehr als 100 Millionen Euro als Public Private Partnership (PPP) um. […]»

weitere Österreich Nachrichten
  • Teilen