EuGH schmettert Ersatzteilklage gegen Autohersteller ab

© Court of Justice of the European Union
Der Gesamtverband Autoteile-Handel ist mit einer Grundsatzklage gegen den südkoreanischen Autohersteller Kia gescheitert. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass Autohersteller den freien Ersatzteilhändlern vorerst keine angereicherten Daten zur Verfügung stellen müssen. Dies wird sich ändern, wenn im nächsten Jahr die überarbeitete EU-Verordnung in Kraft tritt, die der EuGH in seiner Entscheidung unbeachtet ließ. […]»

Namen und Nachrichten

19.09.2019

Dr. Markus Lauer, M&A-Partner bei Herbert Smith Freehills, wechselt zur US-Kanzlei Willkie Farr & Gallagher. Für Willkie ist es der zweite Partnerzugang in kurzer Zeit. Wann der Wechsel erfolgt, ist noch nicht klar. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

19.09.2019

Das deutsche Family Office Wirtgen Invest hat den Frankfurter Büroturm T8 gekauft. Laut Medienberichten trennte sich der südkoreanische Finanzdienstleister Mirae Asset Global Investments für 400 Millionen Euro von der Immobilie. Mirae hatte den Büroturm erst 2017 gekauft. […]»

weitere Deals

Verfahren

19.09.2019

Die EU-Kommission hat der Übernahme von Innogy durch E.on unter Auflagen zugestimmt. Damit haben E.on und RWE auch die noch verbleibende kartellrechtliche Hürde genommen. Was RWE auf der Erzeugerseite gelingt, erreicht E.on bei den Netzen und im Vertrieb: E.on wird mit der Innogy-Übernahme zum größten Stromversorger in Deutschland. Vor allem die Stadtwerke sehen ihre Wettbewerbsposition geschädigt – einige wollen sich weiter wehren. […]»

weitere Verfahren

Österreich

17.09.2019

Die Signa-Gruppe hat sich neues Geld beschafft: Das Immobilienunternehmen hat durch eine Kapitalerhöhung seine Reserven um 1,2 Milliarden Euro vergrößert. Das Geld soll laut eigenen Angaben für weitere Immobilienkäufe verwendet werden. […]»

weitere Österreich Nachrichten
  • Teilen