Was Mandanten an Corona-Newslettern nervt

© dpa
„Die wesentlichen Updates im Überblick“, „Update-Covid19-Info“, „Einladung zum Webinar – Das gilt es nun zu beachten!“ Seit Beginn der Corona-Pandemie steigt auch die Zahl der Newsletter von Kanzleien und Beratungsfirmen mindestens exponentiell. Wie kommt diese Infoflut bei den Mandanten an: Ist sie hilfreich, überflüssig, ärgerlich? Wir haben uns in Rechtsabteilungen umgehört.[…]»

Namen und Nachrichten

27.03.2020

Die EU und 15 weitere Mitglieder der Welthandelsorganisation WTO haben ein alternatives Verfahren zur Schlichtung von Handelsstreitigkeiten beschlossen. Die EU habe diese Lösung maßgeblich vorangetrieben, teilte die Europäische Kommission mit. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

26.03.2020

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen will den Bau neuer Wohnungen deutlich vorantreiben. Das Unternehmen hat sich mit dem Münchner Projektentwickler Isaria Wohnbau, einer Beteiligungsfirma des Finanzinvestors Lone Star, auf den Erwerb einer Plattform für Projektentwicklungen sowie wesentlicher Immobilienprojekte geeinigt. Die Transaktion, deren aktueller Wert bei rund 600 Millionen Euro liegt, bedarf der Zustimmung der Isaria-Aktionäre. […]»

weitere Deals

Verfahren

25.03.2020

Die Berliner Verkehrsbetriebe können wie geplant bis zu 1.500 neue U-Bahn-Wagen beim Hersteller Stadler bestellen. Das Berliner Kammergericht hat den langen Rechtsstreit um den Milliardenauftrag nun beendet. Der unterlegene Bieter Alstom war dagegen vorgegangen, dass das Landesunternehmen den Auftrag an Stadler vergibt. Das Gericht tagte trotz Corona-Einschrankungen und wies die Beschwerde nun letztinstanzlich zurück. […]»

weitere Verfahren

Österreich

26.03.2020

Ein Team von 80 Leuten um den österreichischen BWL-Studenten und Gründer Michael Kowatschew arbeitet an der Entwicklung eines Corona-Warnsystems. Damit sollen Infektionsketten erkannt und unterbrochen werden. Die Smartphone-App namens Novid20 soll bis Ende März 2020 verfügbar sein. Vorbild sind Tracking-Apps aus Asien. Allerdings wird die österreichische Lösung hohen Datenschutzstandards entsprechen. […]»

weitere Österreich Nachrichten
  • Teilen