Neue Leitung für Merck-Konzernrechtsabteilung

© Merck Group
Beim Darmstädter Chemie- und Pharmakonzern Merck wird Tobias Greven zum Oktober die Konzernrechtsabteilung leiten. Der 45-Jährige übernimmt die Position von Dr. Stefan Fandel, der dem Vernehmen nach intern gewechselt ist. Auch Greven wechselt konzernintern: Zuvor verantwortete er das Lizenzgeschäft des Pharmakonzerns.[…]»

Namen und Nachrichten

17.09.2019

Der Strafrechtler Dr. Frédéric Schneider hat sich als Partner der Hamburger Boutique Laudon angeschlossen. Der 35-Jährige kam im August aus dem örtlichen Büro von Roxin, wo er zuletzt Senior Associate war. Die neue Einheit firmiert unter Laudon Schneider und will nun vor allem ihre Beratung im Wirtschafts-, Steuer- und Medizinstrafrecht ausbauen. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

17.09.2019

Siemens hat sich 3,5 Milliarden Euro an den Kapitalmärkten gesichert. Der Konzern emittierte über sein niederländisches Finanzierungsvehikel vier Tranchen von Euroanleihen mit teils negativen Renditen. Auf Bankenseite begleitete ein internationales Konsortium um die spanische Großbank BBVA Banco Bilbao Vizcaya Argentaria die Emission. […]»

weitere Deals

Verfahren

13.09.2019

Ist Helmut von Finck, Sohn des 1980 verstorbenen Milliardärs August von Finck, von seinen Halbbrüdern über den Tisch gezogen worden? Zehn Jahre tobte um diese Frage eine der größten deutschen Erbschaftsstreitigkeiten. Nun gibt es ein Urteil des Landgerichts Müchen I: Die Klage Helmut von Fincks ist abgewiesen (Az. 30 O 24193/09). Die Richter haben nichts zu beanstanden an der notariellen Vereinbarung, mit der Helmut für 65 Millionen Mark auf seine Erbschaftsansprüche verzichtet hatte. […]»

weitere Verfahren

Österreich

17.09.2019

Die Signa-Gruppe hat sich neues Geld beschafft: Das Immobilienunternehmen hat durch eine Kapitalerhöhung seine Reserven um 1,2 Milliarden Euro vergrößert. Das Geld soll laut eigenen Angaben für weitere Immobilienkäufe verwendet werden. […]»

weitere Österreich Nachrichten
  • Teilen