Artikel drucken
22.04.2004

Wellington/Sofinnova verkauft an Internet Security Systems

Das amerikanische IT-Unternehmen Internet Security Systems, Inc. (ISS) hat die Cobion AG übernommen. Verkäufer waren die beiden Venture Capital-Unternehmen Wellington Partners und Sofinnova sowie die Unternehmensgründer um Jörg Lamprecht und Friedrich von Driest. Der Kaufpreis beträgt insgesamt 26 Millionen Euro. Mit der Übernahme des Kasseler Technologieunternehmens für Content- und Spam-Filterung erweitert ISS seine Produktlinie im IT-Security Bereich. (Dorothee Loos)

Berater Internet Security
Heuking Kühn Lüer Wojtek (Frankfurt): Michael Prinz zu Löwenstein (Corporate),Gerd Kostrzewa (Steuern); Associates: Thorsten A. Wieland (IP), Maik Fettes (Corporate)
@King & Spalding (Atlanta): W. Scott Petty (Patentrecht)
Grünecker, Kinkeldey, Stockmair & Schwanhäusser (München): Dietmar Kuhl (Patentanwalt)
Inhouse : Sean Bowen (General Counsel)

Berater Wellington und Sofinnova
Baker & McKenzie (Frankfurt): Dr. Florian Kästle, Dr. Dirk Oberbracht, Andrea Ziegler; Associate: Jens Rikus (alle M&A)

Berater Unternehmensgründer
@Kai Schadbach (Frankfurt)

  • Teilen