Artikel drucken
11.06.2010

HgCapital SimonsVoss

Der britische Finanzinvestor HgCapital hat eine Zweidrittel-Mehrheit an dem Technologieunternehmen SimonsVoss Technologies AG erworben. Der Kaufpreis soll Medienberichten zufolge bei 82 Millionen Euro liegen. Ein Drittel der Anteile verbleibt beim Firmengründer und bisherigen Vorstandschef Bernd Dietel. Der Einstieg von HgCapital bei dem Münchner Unternehmen steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden.
SimonsVoss entwickelt, fertigt und vertreibt digitale funkbasierte Schließ- und Zutrittskontrollsysteme. Das Unternehmen betreibt neben den deutschen Standorten in Unterföhring und Petersberg bei Jena auch Niederlassungen in Dubai, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Singapur und den USA. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschafteten 225 Mitarbeiter einen Umsatz von rund 37 Millionen Euro.
HgCapital ist ein auf den europäischen Mittelstandsmarkt fokussierter Private-Equity-Investor mit rund 3,5 Milliarden Euro verwaltetem Fondsvermögen. (geo)

Traugott_Rainer
Rainer Traugott

Berater HgCapital
Linklaters (München): Dr. Rainer Traugott (Federführung; Corporate/M&A), Dr. Thomas Elser (Steuerrecht), Dr. Jens Matthes (IP), Dr. Carsten Grave (Kartellrecht; beide Düsseldorf), Carolin Goll-Müller (Arbeitsrecht); Associates: Dr. Philipp Strümpell (Federführung; Corporate/M&A), Dr. Christoph Götz (Steuerrecht), Thomas Bader (Arbeitsrecht), Audrey Scarpa, Jennifer Ferrand (beide Luxemburg), Stephan Fackler, Marcus Klie, Erik Rosenhäger (alle Corporate/M&A), Klaus Kammerer (IP), Marlies Fischer-Albrand (Kartellrecht; beide Düsseldorf), Isabel Baran (Öffentliches Wirtschaftsrecht/Umweltrecht; Berlin)

Berater Mehrheitsgesellschafter SimonsVoss
Latham & Watkins
(München): Dr. Thomas Fox (Federführung; Steuerrecht), Dr. Kilian Heimreich (M&A), Dr. Anders Kraft (Steuerrecht; Frankfurt), Gaby Eickstädt (Kartellrecht); Associates: Andreas Scheidle (Steuerrecht), Marc Schütt (M&A; Frankfurt)

Berater Management SimonsVoss
CMS Hasche Sigle (München): Dr. Martin Kuhn (Gesellschaftsrecht) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Simons Voss ist seit mehr als zehn Jahren Mandantin des Latham-Steuerrechtlers Fox. Bei der geplanten Übernahme durch den schwedischen Schließzylinder-Hersteller Assa Abbloy 2008, den das Bundeskartellamt untersagte, war Fox noch Partner im Münchner Büro von Shearman & Sterling.

Linklaters-Partner Traugott ist seit einigen Jahren immer wieder für den Finanzinvestor in Deutschland tätig, wie zum Beispiel 2008 beim Verkauf von des Softwareentwicklers Addison an das Verlagsunternehmen Wolters Kluwer. Linklaters hatte HgCapital schon bei der Übernahme von Addison im Rahmen eines Management-Buy-outs beraten. Noch engere Mandatsbeziehungen zwischen Linklaters und HgCapital bestehen jedoch in London.

In Deutschland gilt Clifford Chance-Partner Oliver Felsenstein als regelmäßiger Berater von HgCapital. Zuletzt beriet er etwa 2008 beim Einstieg als Co-Investor bei der schweizerischen Koenig Verbindungstechnik, beim Mehrheitserwerb am Pflegeheimbetreiber Casa Reha und 2007 beim Kauf von Mondo Minerals Oy sowie beim Verkauf der Hirschmann Automation and Control.

CMS blieb bei seiner Tätigkeit für das Management von SimmonsVoss sehr im Hintergrund.

  • Teilen