Artikel drucken
11.10.2010

Auctus erwirbt Rehakliniken

Das Münchner Private-Equity-Haus Auctus Capital Partners hat drei weitere Rehabilitations-Kliniken von einem internationalen Investorenkonsortium übernommen. Die übernommenen Kliniken mit insgesamt rund 800 Betten decken unterschiedliche medizinische Schwerpunkte von Integrativer Medizin und Orthopädie bis hin zu Psychosomatik und psychosomatischer Mutter-Kind-Rehabilitation ab. Die Transaktion folgt auf den Erwerb der Reha-Sparte der Marseille-Kliniken im Mai. Seitdem firmiert die Reha-Gruppe unter dem Namen Celenus-Kliniken. Mit dem jetzigen Deal baut Celenus ihre bestehende Präsenz in Baden-Württemberg und den neuen Bundesländern weiter aus. Finanziert wurden beide Käufe aus Fondsmitteln sowie durch Mezzanine-Kapital der LFPE-Gruppe und Bankdarlehen. LFPE La Financière Patrimoniale Européenne ist ein von der Bank Lazard Frères gesponsertes Vehikel, das seit 2007 europaweit Private-Equity-Investments durchführt. (CTo)

Schreiber_Hans-Joachim
Hans-Joachim Schreiber

Berater Auctus
RP Richter & Partner (München): Boris Dürr (Federführung; Corporate/M&A), Astrid Wellhöner (Arbeitsrecht); Associates: Stephan Zuber (M&A/Immobilien), Dr. Lars Lüdemann (Tax), Bernhard Rehbein (Corporate/M&A), Dr. Melanie Höveler (Arbeitsrecht), Alice Ballwieser (Corporate/M&A)

Berater LFPE
PSP Peters Schönberger & Partner (München): Hans-Joachim Schreiber, Heiko Wunderlich (Steuern); Associate: Dr. Nils Hallermann (beide Corporate/M&A)

Berater Verkäufer
Hengeler Mueller (Frankfurt): Thomas Müller (M&A); Associates: Dr. Andreas Herr (M&A), Dr. Fabian Osswald (Immobilien) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: RP Richter gehört zu den Stammberatern von Auctus und beriet zuletzt auch beim Erwerb der Marseille-Kliniken.

Bei beiden Transaktionen ließ sich LFPE durch das PSP-Team um Schreiber rechtlich und steuerlich beraten. Die Mandatsbeziehung entstand über einen persönlichen Kontakt des PSP-Partners zur LFPE-Gruppe.

  • Teilen