Artikel drucken
17.02.2020

Tierfutter: AlphaPet und Capiton schlucken Healthfood24 mit Lutz Abel und BMH

Der Tiernahrungsvertrieb AlphaPet Ventures kauft gemeinsam mit der Beteiligungsgesellschaft Capiton den Leipziger Hunde- und Katzenfutterproduzenten Healthfood24. Damit verbunden ist eine Kapitalerhöhung und Neufinanzierung (Serie E). Das Bundeskartellamt muss der Transaktion noch zustimmen. 

Marco Eickmann

Marco Eickmann

An AlphaPet sind bislang unter anderem das Family Office Reimann Investors und der Venture-Capital-Investor Venture Stars beteiligt. Capiton steigt nun mit einer 36-Prozent-Beteiligung ein. Das Private-Equity-Haus mit Sitz in Berlin verwaltet ein Fondsvermögen von insgesamt rund 1,3 Milliarden Euro und ist derzeit unter anderem an der Schuhhandelskette HammReno und an dem Healthcare-Unternehmen Euro Vital Pharma beteiligt. 

Die bisherigen Eigner von Healthfood24 beteiligen sich ebenfalls an AlphaPet. Die Fremdkapitalfinanzierung stellt der Kreditfonds Muzinich. 

Berater AlphaPet Ventures
Lutz Abel (München): Dr. Marco Eickmann (Venture Capital/M&A), Dr. Marius Mann (Commercial; Stuttgart), Dr. André Schmidt (IP/IT), Claudia Knuth (Arbeitsrecht; beide Hamburg); Associates: Philipp Hoene, Sebastian Sumalvico, Frank Hahn (alle Venture Capital/M&A), Sebastian Schreiber (Immobilienrecht; beide Hamburg)
Luther (Frankfurt): Christoph Schauenburg; Associate: Stefan Jokel (beide Finanzierung)
BRP Renaud und Partner (Stuttgart): Dr. Martin Beutelmann (Kartellrecht)
Sonntag & Partner (Augsburg): Wolfgang Löhr (Steuerrecht) – aus dem Markt bekannt

Berater Capiton
BMH Bräutigam & Partner (Berlin): Dr. Patrick Auerbach-Hohl (Venture Capital), Dr. Andrea Reichert-Clauß, Tina Schmidt, Dr. Sylko Winkler (alle Private Equity/M&A); Associates: Dr. Matthias Rüping, Katharina Erbe, Janina Erichsen, Raoul Nissen, Dr. Julian Schroeder (alle Venture Capital), Dr. Manuel Holzmann (Private Equity/M&A)

Berater Muzinich & Co
Ashurst (Frankfurt): Anne Grewlich; Associate: Sabrina Bremer (beide Finanzierung) – aus dem Markt bekannt

Berater Verkäufer
CMS Hasche Sigle (Leipzig): Dr. Jörg Lips (Federführung; M&A), Axel Dippmann (Finanzierung), Jesko Nobiling (Steuerrecht; beide Berlin), Dr. Rolf Hempel (Kartellrecht; Stuttgart), Dr. Andreas Hofelich (Köln), Dr. Anja Schöder (beide Arbeitsrecht); Associates: Dr. Christoph Löffler, Dr. Helge Rieckhoff, Peter Ollesch, Benedikt Pittrof, Stefanie Pech (alle M&A), Stefan Schreiber (IP), Martin Cholewa (Kartellrecht)
CMS Francis Lefebvre (Neuilly-sur-Seine): Alexandra Rohmert; Associate: Vincent Desbenoit (beide M&A)

Hintergrund: Lutz Abel-Partner Marco Eickmann berät AlphaPet bereits seit Gründung des Unternehmens.

Für Finanzierungsfragen arbeitet Lutz Abel sonst häufig mit Dr. Jens Linde aus dem Frankfurter Büro von P+P Pöllath + Partners zusammen. Auf dessen Empfehlung schaltete sie nun stattdessen Christoph Schauenburg ein, der vor einigen Jahren von Cleary Gottlieb Steen & Hamilton zu Luther gewechselt war. BRP-Kartellrechtspartner Martin Beutelmann arbeitete in den vergangenen Jahren bereits häufiger an Lutz Abel-Deals mit. Steuerrechtlich setzte AlphaPet auf ihren Stammberater Wolfgang Löhr von der Augsburg-München-Ulmer MDP-Kanzlei Sonntag & Partner. 

Die Berliner Transaktionsboutique BMH Bräutigam ist schon seit Jahren regelmäßig für Capiton im Einsatz. Steuerlich ließ sich das Private-Equity-Haus nun von EY beraten. Auf Verkäuferseite kam über Empfehlung der kaufmännischen M&A-Berater die Leipziger Transaktionspraxis von CMS ins Mandat.

Der Kreditfonds Muzinich trat bisher in Deutschland kaum in Erscheinung, setzte mit Ashurst nun aber auf eine Praxis, die mehr als viele andere Marktteilnehmer als Begleiterin von Debt Funds bekannt ist. Gute Kontakte bestehen unter anderem zu BlueBay und Cordet sowie zu den Kreditsparten von Blackrock, Permira und Capzanine. 

Beurkundet wurde die Transaktion dem Vernehmen nach vom Münchner Notar Dr. Robert Walz. (Norbert Parzinger)

  • Teilen