Artikel drucken
04.07.2018

Prominenter Zugang: Ex-BFH-Richter Gosch wird Partner of Counsel bei WTS

Der ehemalige Vorsitzende Richter am Bundesfinanzhof (BFH), Prof. Dr. Dietmar Gosch, ist zum Juli als Partner of Counsel zu WTS gewechselt. Zuvor war der 67-Jährige bei KPMG als of Counsel tätig. Sein Weggang war schon länger erwartet worden.

Dietmar Gosch

Dietmar Gosch

Gosch war bis zum Erreichen der Altersgrenze Anfang 2016 Vorsitzender Richter des I. Senats am BFH. Dieser ist insbesondere für das Körperschaftsteuer-, Gewerbesteuer-, Außensteuer- und Umwandlungssteuerrecht zuständig. Gosch ist sowohl Rechtsanwalt als auch Steuerberater und hatte den Senat 2005 übernommen.

Bei KPMG war der Ex-Richter seit August 2016 tätig. Dort verstärkte er das Münchner Büro und arbeitete mit dem damaligen Leiter der International Tax Services, Franz Prinz zu Hohenlohe, zusammen. Hohenlohe selbst ist allerdings bereits Anfang dieses Jahres von KPMG zu WTS gewechselt und wurde dort Vorstandsmitglied, Gosch folgt ihm nun. „Dietmar Gosch besitzt außergewöhnliches Wissen im Unterenehmenssteuerrecht und wird uns dabei unterstützen, die Strukturierungs- und Gestaltungsberatung weiter voranzutreiben“, sagte Hohenlohe zu Goschs Wechsel. Gosch werde sich vor allem im internationalen Steuerrecht, bei Restrukturierungen und Rechtsbehelfsverfahren einbringen und sowohl in Hamburg als auch in München arbeiten. 

Goschs Position als Partner of Counsel haben bei WTS auch andere erfahrene Quereinsteiger inne, zum Beispiel der ehemalige Flick Gocke-Partner Prof. Dr. Ulrich Prinz. 

Neue Managing Partner berufen

Die Personalie geht einher mit mehreren Veränderungen im Management von WTS: Mit Andreas Huthmann und Jürgen Scholz wurden ebenfalls zum Juli zwei weitere Partner zu Managing Partnern befördert. Der Managing Partner-Kreis der WTS Gruppe unterstützt den Vorstand bei der Entwicklung und Umsetzung der Gruppenstrategie. Scholz ist Steuerberater und seit 2013 Partner bei WTS. Er verantwortet die nationale Umsatzsteuerpraxis und leitet zugleich als Global Head of VAT die internationale Service Line Indirect Tax von WTS Global.

Er wird das Managing Partner-Team im Geschäftsbereich Steuer- und Rechtsberatung, das sich derzeit aus Dr. Franz Angermann, Marco Dern, Lothar Härteis, Thomas Melcher und Ulrike Schellert zusammensetzt, ergänzen. Scholz‘ Position als Managing Partner für Umsatzsteuer ist neu geschaffen, alle Managing Partner sind gleichberechtigt.

Huthmann ist seit Januar 2014 Partner bei der FAS, einer Tochtergesellschaft der WTS, und dort für das Beratungsfeld „Financial Services“ zuständig. In der FAS Schweiz ist er zudem Mitglied des Verwaltungsrats. Im Managing-Partner-Kreis wird er zusammen mit Ingo Weber und Thomas Krug den Geschäftsbereich Financial Advisory repräsentieren. WTS hatte im vergangenen Jahr die Mehrheitsanteile an FAS übernommen. (Catrin Behlau)

  • Teilen