Artikel drucken
04.09.2018

Zeitarbeit: Actief-Gruppe steigt bei Bruckmüller-Mandant Jobmade Personal ein

Die belgische Actief-Gruppe steigt in den österreichischen Zeitarbeitsmarkt ein. Dazu erwirbt der Personaldienstleister einen 80-Prozent-Anteil an der Linzer ‚Jobmade Personal Service‘. Das Management bleibt bestehen und ist an der Gesellschaft beteiligt.

Jan Gruszkiewicz

Jan Gruszkiewicz

Jobmade Personal überlässt in Österreich jährlich rund 1.000 Arbeitskräfte an überwiegend kleine und mittelgroße Betriebe und gehört damit zu den 20 wichtigsten Zeitarbeitsfirmen. Das Unternehmen betreibt acht Standorte plus ein Dienstleistungszentrum. Bis 2020 ist geplant, sechs weitere Büros zu eröffnen. Aktuell beschäftigt Jobmade Personal 40 Mitarbeiter und erreicht einen Umsatz von 30 Millionen Euro.

Die Actief-Gruppe selbst nennt als Ziel, die Zahl der Büros hierzulande in den kommenden fünf Jahren auf 20 bis 25 zu erhöhen. Österreich ist für den Vermittler der vierte Markt, auf dem er Personaldienstleistungen anbietet.

Auf Expansionskurs

In den vergangenen Jahren kaufte das Unternehmen aus Lummen mehrere Personaldienstleister auf, darunter alleine drei in Deutschland. Mit 66 Standorten am stärksten vertreten ist die Zeitarbeitsfirma in ihrem Heimatmarkt Belgien. In den Niederlanden betreibt sie 25 Büros, in Deutschland 29. Der Umsatz soll 2018 gut 650 Millionene Euro erreichen, die Mitarbeiterzahl liegt bei etwas über 880.

Die Actief-Gruppe ist eine Portfoliogesellschaft von Gilde Equity Management. Das niederländische Private-Equity-Haus ist auf Transaktionen zwischen 20 und 200 Millionen Euro in den Benelux-Ländern spezialisiert.

Berater Actief-Gruppe
Simmons & Simmons (Düsseldorf): Dr. Christian Bornhorst (Federführung), Dr. Anja Schlichting, Leo Verhoeff (Amsterdam; alle Gesellschaftsrecht/M&A); Associates: Dr. Martin Gramsch (Wettbewerbs-/Kartellrecht), Robbert Jansen (Amsterdam), Yannick Sternotte (Brüssel; beide Gesellschaftsrecht/M&A)
Stock Rafaseder Gruszkiewicz (Wien): Jan Gruszkiewicz (Gesellschaftsrecht/M&A), Dr.
Peter Stock (Arbeitsrecht), Wolfgang Rafaseder (Wettbewerbsrecht)

Georg Bruckmüller

Georg Bruckmüller

Berater Jobmade Personal Service
Bruckmüller (Linz): Dr. Georg Bruckmüller (Gesellschafts-/Arbeitsrecht); Associate: Karl Weilhartner (Gesellschafts-/Steuerrecht)

Hintergrund: Simmons & Simmons beriet die Actief-Gruppe bereits mehrfach bei Transaktionen in Deutschland und konnte nun auf die Erfahrungen aus diesen vorigen Unternehmenskäufen zurückgreifen. Der Amsterdamer Partner Verhoeff pflegt außerdem bereits seit den 1990er-Jahren enge Kontakte zu Gilde Equity Management.

Für österreichische Rechtsfragen sowie die Anmeldung bei der Bundeswettbewerbsbehörde zog das Team um Bornhorst die Kanzlei des ehemaligen Freshfields-Kollegen Gruszkiewicz hinzu. Beide Kanzleien arbeiteten bereits bei früheren Transaktionen zusammen.

Nach einzelnen früheren Mandatierungen setzten die Verkäufer auch bei dem Verkauf des Mehrheitsanteils auf die Linzer Kanzlei von Georg Bruckmüller. Unter seinem Namen firmiert sie seit dem Wechsel von Dr. Thomas Zeitler zu Beurle Oberndorfer Mitterlehner im März 2015. Aktuell sind bei der Kanzlei neben den Anwälten Bruckmüller und Weilhartner als Juristen der of Counsel Dr. Karl Krückl und drei Konzipienten tätig. (Raphael Arnold)

  • Teilen