Nach dem Umbau

ProSiebenSat.1 holt Gleiss-Mandantin General Atlantic an Bord

General Atlantic steigt bei der ProSiebenSat.1-Tochter NuCom Group ein. Die 25,1-prozentige Beteiligung ist dem amerikanischen Investor rund 450 Millionen Euro wert. Seit Anfang 2018 bündelt der Münchner Privatsender seine Beteiligungen an digitalen Plattformen in der NuCom Group. Zusammen mit General Atlantic soll die Gruppe nun weiterentwickelt werden. Erste gemeinsame Schritte dafür sind bereits getan.

Teilen Sie unseren Beitrag
Balssen_Jan
Balssen_Jan

Den Weg für den Einstieg bei NuCom ebnete Ende des vergangenen Jahres eine umfassende Umstrukturierung in der ProSiebenSat.1-Gruppe. Unter anderem hat ProSieben dabei seine Commerce-Plattformen als NuCom gebündelt. Damals schon hatte der Konzern verkündet, einen Mitstreiter für die Weiterentwicklung von NuCom zu suchen. Das darauf folgende Bieterverfahren, hat nun der amerikanische PE-Investor General Atlantic gewonnen, der in Zukunft etwas mehr als ein Viertel der Anteile hält.  

Parallel zum Einstieg von General Atlantic konnte NuCom einigen Minderheitsgesellschaftern Anteile an Portalen abkaufen, an denen sich ProSiebenSat.1 in den vergangenen Jahren beteiligt hatte, darunter etwa Verivox und Parship. Ihren Anteil an beiden Portalen erhöhte NuCom so auf rund 94 Prozent. Zu den Verkäufern zählt beispielsweise Oakley Capital. Ihre Beteiligung an SilverTours stockte NuCom auf 100 Prozent auf.

Die kleineren Transaktionen sind bereits in die Bewertung der NuCom eingeflossen, die dem Einstieg von General Capital zugrunde liegt. Der Unternehmenswert wurde auf 1,8 Milliarden Euro taxiert. Allen Deals muss das Kartellamt noch zustimmen.

General Atlantic konzentriert sich in Deutschland auf Beteiligungen in den Segmenten Healthcare, Internet, Business Services und Technologie. Sie steht als finanzkräftiger Investor beispielsweise hinter FlixBus und anderen Start-ups. Ende 2016 erwarben ProSiebenSat.1 und General Atlantic bereits zusammen die Plattform KäuferPortal.

Berater General Atlantic
Gleiss Lutz (München): Dr. Jan Balssen, Dr. Jan Bauer (beide Federführung; beide Corporate/M&A; Frankfurt), Dr. Stefan Mayer, Dr. Ocka Stumm (beide Steuerrecht, beide Frankfurt), Dr. Stefan Aubel (Kapitalmarktrecht; Frankfurt), Dr. Jens Günther (Arbeitsrecht), Dr. Reimar Buchner (Medizinrecht; Berlin), Dr. Petra Linsmeier (Kartellrecht), Dr. Tobias Falkner, Dr. Tobias Harzenetter (beide Corporate(M&A), Dr. Matthias Werner, Dr. Björn Kalbfus (beide IP/IT/Data Protection), Dr. Jan-Peter Spiegel (Medizinrecht; Berlin), Dr. Philipp Naab (Immobilienrecht; Frankfurt), Dr. Luidger Röckrath (Litigation); Associates: Dr. Stephan Dangelmayer, Dr. Olaf Hohlefelder, Dr. Johannes Wittmann, (alle Corporate/M&A), Dr. Manuel Klar, Dr. Theresa Uhlenhut, Dr. Hannah Bug (alle IP/IT/Data Protection; Berlin), Dr. Matthias Böglmüller, Dr. Eva Heup (beide Arbeitsrecht), Svenja Bender (Immobilienrecht; Frankfurt), Simon Fischer (Litigation), Dr. Daniel Petzold (Kartellrecht) 
EY (München): Alexander Reiter, Petra Blechschmidt (Steuerberater)

Erhardt_Martin
Erhardt_Martin

Berater ProSiebenSat.1/NuCom Group
Milbank Tweed Hadley & McCloy (München): Dr. Martin Erhardt (Corporate/M&A), Dr. Thomas Kleinheisterkamp (beide Federführung; Steuerrecht), Dr. Christoph Rothenfußer, Dr. Michael Pujol (beide Corporate/M&A), Dr. Alexander Rinne (Kartellrecht), Dr. Mathias Eisen (Finanzierung; Frankfurt); Associates: Dominik Waldvogel, Dr. Dennis Seifarth, Dr. Sebastian Heim, Dr. Sebastian Reiner-Pechtl, Tian-Gu Shum, Dr. Hauke Lorenzen, Patrick Droese, Dr. Fritz Schuchmann, Dr. Wendelin Mayer, Dr. Benjamin Leuchten (alle Corporate/M&A), Jörg Schrade (Steuerrecht), Dr. Katharina Kolb (Kartellrecht), Tim Löper, Dr. Thomas Möller, Dr. Nikolas Koutsós (alle Finanzierung; Frankfurt)
Bird & Bird (München): Markus Körner (IP/IT-Recht)
Inhouse Recht (München): Alexander von Voß (Chief Legal Officer), Dr. Florian Kolb (Vice President IT/Diversification), Dr. Arno Malcher (Senior Legal Counsel, IT/Diversification), Dr. Stefan Mayer (Senior Manager M&A International Tax Affairs), Moritz Graf von Merveldt (Chief Compliance Officer, Kartellrecht)

Berater Management NuCom Group
P+P Pöllath + Partners (München): Dr. Benedikt Hohaus (Federführung), Dr. Roman Stenzel; Associate: Michaela Lenk (alle Managementbeteiligung)

Berater Verdane Capital
White & Case (Hamburg): Dr. Matthias Kiesewetter (Gesellschaftsrecht/M&A) – aus dem Markt bekannt

Berater EQT
Hengeler Mueller (München): Sebastian Schneider (Berlin), Dr. Hans-Jörg Ziegenhain (München; beide PE/M&A), Albrecht Conrad (M&A/TMT) – aus dem Markt bekannt

Berater Oakley Capital
CMS Hasche Sigle (London): Martin Treagus – aus dem Markt bekannt

Berater Gründer SilverTours
Cifford Chance (Düsseldorf): Dr. Christoph Holstein, Dr. Werner Brickwedde (beide Gesellschaftsrecht/M&A) – aus dem Markt bekannt

Berater Parship Management 
Ashurst (Frankfurt): Jan Krekeler – aus dem Markt bekannt

Alexander von Voß
Alexander von Voß

Hintergrund: General Atlantic mandatiert Gleiss Lutz-Partner Balssen regelmäßig. Bekannt ist etwa die Beratung beim Verkauf des türkischen Unternehmens Yemeksepeti, an dem General Atlantic beteiligt war. Auch Milbank wird regelmäßig von General Atlantic beauftragt, zuletzt etwa im Rahmen einer FlixBus-Finanzierungsrunde oder beim Einstieg beim deutschen Digitalisierungsspezialisten Control Expert. Die EY-Partner Reiter und Blechschmidt lieferten im aktuellen Fall die steuerliche Due Diligence und Beratung. 

ProSiebenSat.1 und Milbank pflegen eine tiefe Mandatsbeziehung. Regelmäßig setzt die Rechtsabteilung des Münchner Privatsenders um General Counsel Dr. Alexander von Voß bei Transaktionen auf die Kanzlei. Den Kauf des KäuferPortals begleitete ein Milbank-Team für ProSiebenSat.1 und General Atlantic.

Koerner_Markus_RAW
Koerner_Markus_RAW

Das Factbook für relevante IP- und IT-rechtliche Fragen erstellte wie schon bei anderen Mandaten Bird & Bird-Partner Körner mit seinem Team.

Die Silver Tours-Gründer hatten bereits beim anteiligen Verkauf ihres Geschäfts auf ein Clifford-Team gesetzt, in dem auch Brickwedde beteiligt war.

Ashurst-Partner Krekeler wiederum  war schon früher an der Seite des Parship-.Managements zu sehen, das nun nach JUVE-Informationen einige Anteile an der Dating-Plattform verkaufte.

Zwei Mitbieterien sind bekannt: So etwa die schwedische Beteiligungsgesellschaft Verdane Capital, die der White & Case-Partner Kiesewetter beriet. Für die ebenfalls unterlegene Bieterin EQT war nach Marktinformationen erneut Hengeler tätig, die erst kürzlich beim Verkauf von CBR Fashion beraten hat. Ein Großteil der Teamverantwortung lag diesmal beim Berliner Neu-Partner Schneider. Er ist zum Januar 2018 ernannt worden. (Martin Ströder)

Wir haben den Artikel nachträglich ergänzt.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Welt voller Abenteuer

Jochen Schweizer verkauft mit Dentons an Milbank-Mandantin ProSieben

Deals E-Commerce

ProSiebenSat.1 übernimmt mit Milbank Vergleichsportal Verivox

Deals Schöner wachsen

Milbank-Mandantin General Atlantic setzt auf Schadensabwicklung

Deals Europäische Werbeallianz

Medienhäuser vertrauen bei EBX-Ausbau auf Milbank und Inhousekompetenz

Deals Online-Dating

ProSiebenSat.1 kauft mit Milbank Mehrheit an Parship