WilmerHale

Stand: 05.09.2022

Berlin, Frankfurt

Bewertung

Nur wenige Wettbewerber sind mit ihren US-Büros so eng verwoben wie die Compliance-Praxis von WH. Das bringt ihr den Vorteil, wesentl. involviert zu sein in Mandate, die ursprünglich aus dem US-Netzwerk kommen, wie die BMW AG/BMW North America zu einer internen Untersuchung. Gleichz. handelt sie sich damit die Unterstellung von Wettbewerbern ein, über relativ schmales eigenes Geschäft zu verfügen. Allerdings weiß die Praxis ihre Erfahrung aus den Monitorships für Fresenius u. Bilfinger bei neuen Mandaten in die Waagschale zu werfen, sodass sie sich zunehmend ins Gespräch bringt. Auch konnte sie namh. Unternehmen für die präventive Beratung gewinnen, indem sie sich in Ausschreibungen durchsetzte. Dass sie überdies sowohl zu aktuellen Themen wie ESG u. MeToo ins Boot geholt wird, zeigt, dass sie es auch in Dtl. versteht, ihr Geschäft auszubauen.

Stärken

Enge Zusammenarbeit mit den US-Büros.

Oft empfohlen

Dr. Martin Braun (Datenschutz)

Team

5 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 6 Associates

Schwerpunkte

Kernteam besteht hauptsächl. aus Corporate, aber auch Kartell-, Datenschutz (IT u. Datenschutz) u. Arbeitsrecht; sowohl Prävention als auch Untersuchungen sowie Vorstandshaftung.

Mandate

BMW AG/BMW North America zu interner Untersuchung im Zshg. mit SEC-Untersuchung; Monitorship für Fresenius Medical Care; Bilfinger zu Compliance u. Sanktionen.