K&L Gates

Berlin

Bewertung

Die Vergabepraxis der internat. Großkanzlei zeichnet sich durch ihre gr. Erfahrung bei ÖPP-Projekten aus, bei denen sie häufig auch an der Schnittstelle zum Kartellrecht arbeitet. Darüber hinaus wenden sich Mandanten regelm. wg. seiner umf. Branchenkenntnis im Logistik- u. Verkehrssektor an das Team. So begleitet die Praxis lfd. Bieter in großvol. Beschaffungen für Schienenfahrzeuge. Diese vertrauen ihr auch in den komplexen Verfahren um die aktuell wichtige tlw. Umstellung auf Wasserstoffantrieb mit den daraus resultierenden Herausforderungen. Das 2. Standbein der Praxis ist die Beratung im Gesundheitssektor. Arzneimittel- u. Medizinproduktehersteller etwa ziehen das Team regelm. bei Rabattverträgen u. Kontrastmittelausschreibungen hinzu.

Oft empfohlen

Dr. Annette Mutschler-Siebert („sehr gute Beratung an der Schnittstelle zum Kartellrecht“, Wettbewerber)

Team

1 Partner, 1 Counsel, 1 Associate

Schwerpunkte

ÖPP, Schnittstelle zum Kartellrecht.

Mandate

Ausschreibungsbegleitung: Stadtwerke zu Beschaffung CBTC-basierter Leit- u. Sicherungstechnik; Anbieter von Leistungen der betriebl. Altersvorsorge umf., u.a. zu Zusammenspiel von Vergabereife u. Rechtsaufsicht durch Dritte. Bietervertretung: Baukonzern zu Hochbau auf Landesebene; Pharmauntern., u.a. zu Kooperationsvereinbarung; lfd.: Bieter zu Stadtbeleuchtung, Parkgaragengesellschaft, Telio.