Künftig auch in Berlin

Sammler Volhard eröffnet Hauptstadt-Büro

Die Leipziger Kanzlei Sammler Volhard Bren & Lange hat zum Oktober ein Büro in Berlin eröffnet. Zum Startteam gehört unter anderem der Leipziger Partner Daniel Fuchs."Die Entscheidung bedeutet keinen Abschied aus Leipzig", stellte Namenspartner Dr. Wolfgang Sammler klar. Die dortigen Kapazitäten werden bereits wieder aufgestockt. Vielmehr folge die Kanzlei mit der Eröffnung dem Wunsch von Berliner Mandanten. Aufgrund dieses Mandantenbestandes sei das neue Büro im sehr umkämpften Berliner Markt auch kein echtes wirtschaftliches Risiko.

Teilen Sie unseren Beitrag

Fuchs, der derzeit noch Salary-Partner ist, betreut eines dieser Mandate in Berlin und übersiedelt daher mit zwei Associates. In Kürze wird zudem als Salary-Partner ein Quereinsteiger erwartet. Bekannt ist bislang nur, dass er Rechtsanwalt und Steuerberater ist und damit die Kernfelder der Kanzlei verstärkt. Komplettiert wird das Startteam durch zwei neu eingestellte Anwälte.

Die Kanzlei wird sich in Berlin auf die steuer- und gesellschaftsrechtliche Beratung konzentrieren, sagte Sammler. Hier und im Immobilienbereich liegen auch die Kerkompetenzen des multidisziplinär besetzten Leipziger Büros. Die Kanzlei entstand Anfang 2002 in Leipzig als Abspaltung von Clifford Chance. Sie zählt heute zu den wenigen fest etablierten und hoch angesehen Sozietäten vor Ort.

Artikel teilen