Artikel drucken
29.06.2005

VarTec schließt Call-Center

Das VarTec Telecom Europe Ltd. schließt ihr Call-Center in Freiburg und stellt alle dort angesiedelten Geschäftstätigkeiten zum 30. Juni ein. Die über 120 Arbeitnehmer werden mit Ausnahme von zwei Beschäftigten in eine Transfergesellschaft überführt. Der Betriebsrat hatte bereits in der Vergangenheit erheblichen Einschnitten zum Erhalt der Arbeitsplätze zugestimmt.
Die VarTec Telecom Europe, eine ehemalige Tochter der VarTec Telecom Inc. mit Sitz in Dallas, war Ende vergangenen Jahres nach der Insolvenz des Mutterunternehmens Ende an die britische Carphone Warehouse Group Plc. veräußert worden. Der VarTec Europe, der auch die EurExel-Gesellschaften angehören, ist ein Telekommunikationsunternehmen, das insbesondere Call-by-Call oder Preselection-Verfahren anbietet. In Deutschland ist Carphone unter dem Namen „The Phone House“ tätig und beschäftigt rund 690 Mitarbeiter. Die Carphone Group erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2003/2004 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro. (tap)Berater VarTec
Lovells (Frankfurt): Thomas Ubber; Associate: Bernd Weller

Berater Betriebsrat
@Gnann, Thauer & Kollegen (Freiburg): Thomas Gnann

  • Teilen