Artikel drucken
09.03.2011

HIG beteiligt sich an DSD

Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland (DSD) hat einen weiteren Eigentümer: Die Beratungsgesellschaft des Private-Equity-Fonds H.I.G. Capital hat eine 25-prozentige Beteiligung erworben. Verkäufer war der Private-Equity-Investor Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR). Bereits im Dezember 2010 hatte Vorstandschef Stefan Schreiter mit weiteren Managern über einen MBO, unterstützt von einer Investoren-Gruppe um die Investment-Plattform Solidus Partners, das Unternehmen ‚Der Grüne Punkt ‚und seine Tochtergesellschaften erworben. Nach Medienberichten sieht die Eigentümerstruktur nun folgendermaßen aus: Solidus hält 55 Prozent, H.I.G. rund 25 Prozent und das Management rund 20 Prozent. (tap)

Erik Dahl
Erik Dahl

Berater H.I.G.
Kirkland & Ellis
(München): Erik Dahl, Dr. Jörn Schnigula, Dr. Jan Schinköth (alle Corporate), Wolfgang Nardi (Finance), Dr. Roderic Pagel (Steuern); Associates: Dr. Daniel Wied, Dr. Kai Terstiege (beide Corporate), Christine Kaniak (Finance)

Berater KKR
Hengeler Mueller
(Düsseldorf): Dr. Christian Möller, Dr. Maximilian Schiessl (beide M&A), Dr. Thorsten Mäger (Kartellrecht), Dr. Dirk Uwer (Öffentliches Recht); Associates: Dr. Carsten Cramer, Dr. Thilo Fleck, Dr. Maurice Séché (alle M&A), Dr. Hendrik Reffken (Kartellrecht), Dr. Jan Bonhage (Öffentliches Recht; Berlin)

Hintergrund: Hengeler wird regelmäßig von KKR mandatiert. Die Kanzlei beriet den Investor zum Beispiel seinerzeit beim Kauf von DSD. Außerdem war Hengeler beim Verkauf von Stabilus an Montagu und beim Börsengang von Demag Cranes auf Seiten von KKR tätig.

Kirkland & Ellis zählt zu den laufenden Beratern von H.I.G.

  • Teilen